3/3 Nokia Lumia 1320 im Test : Das Lumia 1520 zum halben Preis

, 60 Kommentare

Fazit

Das Nokia Lumia 1320 marschiert überraschend berechenbar durch den Testparcours und verhält sich dabei genau so, wie es das Datenblatt in Aussicht stellt. Von allem etwas weniger bei gleich großem Display lautet das Kurzfazit im Vergleich zum Lumia 1520. Das Display löst mit bloßem Auge sichtbar niedriger auf, leistet sich ansonsten aber keinen Ausreißer. Auch der Wechsel von vier auf zwei niedriger getaktete CPU-Kerne ist dank Windows Phone 8 im Alltag nur selten zu spüren. Die Kamera ist hingegen nur durchschnittlich gut, punktet im Gegenzug aber mit sehr guten Apps.

Nokia Lumia 1520 vs. Lumia 1320: Kopf-an-Kopf-Rennen in den Kernbereichen
Nokia Lumia 1520 vs. Lumia 1320: Kopf-an-Kopf-Rennen in den Kernbereichen

Absolut überzeugend ist die wie schon beim Lumia 1520 sehr gute Laufzeit. Das Smartphone ist ein Langläufer in YouTube und hält im Normalbetrieb mehrere Tage durch. Dass der Akku im einfach gestalteten Gehäuse fest verbaut ist, fällt deshalb kaum ins Gewicht. Die unbeleuchteten Navigationstasten wiegen schwerer in der Wertung.

Das Lumia 1320 ist abschließend bewertet eine gute Alternative zum Lumia 1520, weil trotz halbem UVP in den Kernbereichen Display, Leistung im Alltag und Laufzeit kein nur halb so gutes Smartphone entstanden ist. Wer nicht mit stark fordernden Apps auf den Quad-Core-Prozessor und die schnellere GPU oder die sehr gute Kamera des Lumia 1520 angewiesen ist, bekommt mit dem Lumia 1320 ein sich sehr ähnlich anfühlendes Windows Phone 8 auf großem Display.

Nokia Lumia 1320
Produktgruppe Smartphones, 21.02.2014
  • Display+
  • Leistung Produktiv+
  • Leistung UnterhaltungO
  • Laufzeit++
  • Verarbeitung+
  • hohe Geschwindigkeit im Alltag, sehr flüssiges Windows Phone 8
  • gutes Display
  • sehr lange Laufzeit
  • gute Nokia-Apps, Glance Screen
  • Speicher erweiterbar
  • einfaches, aber gut verarbeitetes Gehäuse mit wechselbarer Rückseite
  • Navigationstasten nicht beleuchtet
  • Akku fest verbaut
  • HERE Drive+ nicht inbegriffen

Verfügbarkeit & Preise

Das Nokia Lumia 1320 ist in Deutschland seit dem 11. Februar in den Farben Schwarz, Weiß, Gelb und Orange erhältlich und kann bei verschiedenen Providern im Rahmen von unterschiedlichen Verträgen zu entsprechend variierenden Preisen erstanden werden. In der freien Variante muss aktuell mit Preisen ab circa 355 Euro gerechnet werden (Preisvergleich).

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang