News : Nokia Treasure Tag macht Fundbüros den Garaus

, 51 Kommentare

Mit dem Schlüsselanhänger Treasure Tag stellt Nokia ein 30 × 30 × 10 Millimeter großes und 13 Gramm schweres Accessoire vor, das Nutzern eines Lumia-Smartphones mit Black-Update dabei helfen soll, verlorene Gegenstände wie Schlüssel, Handtasche oder Smartphone schnell wieder zu finden.

Mit dem Smartphone verbinden lässt sich das Treasure Tag entweder über das Koppeln von Bluetooth-Geräten oder per NFC. Trennen sich die Wege zwischen Anhänger und Smartphone, schlägt der Schlüsselanhänger Alarm. Auch anders herum funktioniert die Technik: Wer seinen Schlüssel nicht findet, aber sein Smartphone zur Hand hat, kann den verbundenen Anhänger auf Knopfdruck mittels der gleichnamigen App Alarm schlagen lassen.

Nokia Treasure Tag

Versäumt der Nutzer jedoch den Alarmton, wird die letzte bekannte Position abgespeichert, sodass diese über Nokias Kartendienst HERE eingesehen werden kann. Verbundene Treasure Tags können zudem als Live Tile auf dem Startbildschirm des Lumia-Smartphones angezeigt werden, worüber sich Treasure Tags auch schnell deaktivieren lassen oder die Software auf lautlos gestellt werden kann.

Gänzlich neu ist Nokias Kreation nicht: Der Proximo-Schlüsselanhänger von Kensington hält zum Beispiel über die gleiche Funktechnik ständigen Kontakt mit dem Smartphone des Besitzers. Allerdings funktioniert dieser nur mit iOS, während Nokias Lösung aktuell nur mit Windows-Phones der Lumia-Serie funktioniert.

Nokia hat aber bereits angekündigt, dass es bald auch Drittanbieter-Apps für Android und iOS geben wird. Als Energiequelle dient beim Schlüsselanhänger eine CR-2032-Knopfzelle, die laut Nokia rund sechs Monate durchhalten soll. Das Nokia Treasure Tag kommt im April zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 24,90 Euro auf den Markt und wird in den vier Farben Gelb, Cyan, Weiß und Schwarz erhältlich sein.