News : Titanfall setzt 64-Bit-Betriebssystem voraus

, 136 Kommentare

Über Twitter hat Respawn Entertainment die minimalen Systemanforderungen für den kommenden Mulitplayer-Shooter Titanfall veröffentlicht. Obwohl das Spiel keine besonderen Anforderungen an die Hardware stellt, wird ein aktuelles Betriebssystem verlangt.

Mit einem älteren Zweikernprozessor aus der Core-2-Duo-Ära, vier Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einer AMD Radeon HD 4770 respektive GeForce 8800GT mit 512 MB VRAM gibt sich Titanfall am unteren Ende der Leistungsskala genügsam. Allerdings wird mindestens Windows 7 in der 64-Bit-Version vorausgesetzt, auf einem 32-Bit-Betriebssystem startet das Spiel nicht.

Obwohl dieses theoretisch maximal vier Gigabyte Arbeitsspeicher verwalten kann, stehen dem OS praktisch weniger zur Verfügung, weil ein Teil des RAMs für I/O-Geräte reserviert wird. Insofern ist davon auszugehen, dass der Shooter tatsächlich vergleichsweise viel Arbeitsspeicher benötigt.

Titanfall wird am 11. März für die Xbox 360, Xbox One und den PC erscheinen. Das Spiel hatte zuletzt mit der begründeten Beschränkung auf zwölf Spieler Schlagzeilen geschrieben.

Titanfall Minimal
Betriebssystem Windows 7 oder neuer (64-Bit)
Prozessor AMD Athlon X2 2,8 GHz
oder Intel Core 2 Duo 2,4 GHz
Arbeitsspeicher 4 GB
Grafikkarte AMD Radeon HD 4770,
Nvidia GeForce 8800 GT (512 MB)
HDD unbekannt