News : Apple iPhone 6: 90 Mio. Stück von Foxconn, A8-SoC von TSMC

, 60 Kommentare

Die Gerüchte zum iPhone des Jahres 2014 haben in den letzten Tagen Fahrt aufgenommen. So soll TSMC mit der Fertigung des neuen A8-SoCs begonnen haben und gleichzeitig Foxconn sich auf die Produktion von bis zu 90 Millionen iPhone 6 für das laufende Jahr vorbereiten.

Alle neuen Informationen stammen dabei von der taiwanischen Tageszeitung Commercial Times. Zumindest zu den Gerüchten über TSMC als neuen Auftragsfertiger für den SoC ist jedoch bereits seit Monaten zu lesen, auch würden die neuen Informationen zum Zeitplan des Auftragsfertigers passen: TSMC wollte im ersten Quartal 2014 mit der 20-nm-Fertigung beginnen. Die Fertigung soll dann nach und nach weiter ausgebaut werden, sodass bis zum Spätsommer/Herbst große Stückzahlen an Wafern aus den Belichtungsmaschinen kommen und mit bis dahin entsprechend hoher Ausbeute (Yield) viele lauffähige Chips bereitstehen. Auf die 20-nm-Fertigung wartet bekanntlich nicht nur Apple, viele weitere Firmen aus der Smartphone-Branche aber natürlich auch AMD und Nvidia stehen dort für ihre neuen Grafikchips Schlange.

Parallel zu den Fertigungsgerüchten hinsichtlich des Chips wird mit Foxconn auch der Auftragsfertiger für das gesamte Gerät erwähnt. Dieser könnte Bestellungen von bis zu 90 Millionen Exemplaren des iPhone 6 für das aktuelle Jahr erhalten, heißt es in asiatischen Medienberichten weiter. Foxconn hat den Job von Apple bekanntlich bereits seit vielen Jahren inne, sodass der Auftrag nicht verwunderlich ist, nur über die Stückzahl keine Gewissheit herrscht. Denn diese Zahl basiert auf Analysen des Marktes sowie dem erwarteten Wachstum des iPhone-Segments und kommt ursprünglich von den Analysten des Bankriesen Citigroup; ob das am Ende wirklich 90 Millionen Einheiten sind bleibt deshalb abzuwarten.

Bereits am gestrigen Tag waren die Informationen rund um das Thema Saphirglas beim neuen iPhone 6 aufgekommen, nachdem der Corning-Chef im Rahmen einer Analystenveranstaltung auffällig schlecht über die neue Technologie sprach. Saphirglas wird als potentieller Ersatz für das bisher genutzte Gorilla Glas von Corning gehandelt.