News : Apples CarPlay startet bei Ferrari, Mercedes und Volvo

, 138 Kommentare

Wie Apple im Vorfeld zum diesjährigen Genfer-Auto-Salon bekannt gegeben hat, wird die tiefe Integration von iOS in Fahrzeugen bei Ferrari, Mercedes und Volvo ihren Auftakt feiern. Mit „CarPlay“ erhält die Technik pünktlich zum Start einen neuen Namen. Bisher war der Dienst als „iOS in the Car“ bekannt.

Ein via CarPlay integriertes iPhone ermöglicht den umfangreichen Zugriff auf iOS-Funktionen über die Bedienkonsole des Autos sowie Apples Sprachassistenten Siri. Per Sprache ist es dem Fahrer möglich, auf Telefonkontakte zuzugreifen, Telefonate zu führen oder sich Nachrichten vorlesen zu lassen und zu beantworten.

CarPlay ist von Grund auf entwickelt worden, um Fahrern ein fantastisches Erlebnis mit ihrem iPhone im Auto zu ermöglichen. IPhone-Anwender wollen ihre Inhalte immer zur Hand haben und CarPlay lässt Fahrer ihr iPhone mit der minimalsten Ablenkung nutzen. Wir haben tolle Automobilhersteller als Partner, die CarPlay einführen werden und wir sind begeistert, dass es diese Woche in Genf vorgestellt wird.

Greg Joswiak, Vice President iPhone und iOS Product Marketing von Apple

Darüber hinaus umfasst CarPlay eine sprachgestützte Navigations-Funktion. Im Rahmen der Routenplanung werden dem Fahrer Streckenführung, Ankunftszeit sowie Verkehrsinformationen angegeben. Auch kann der Fahrer Turn-by-Turn-Anweisungen erhalten. Apples neuer Dienst erlaubt auch den Zugriff auf sämtliche Musik und Podcasts des gekoppelten Gerätes sowie auf den Musikdienst Spotify.

Apples Partner bei CarPlay
Apples Partner bei CarPlay

Starten wird CarPlay in ausgewählten Modellen von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo. Noch in diesem Jahr sollen weitere Hersteller wie BMW, Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Kia, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Citroen, Subaru, Suzuki und Toyota folgen. Apple CarPlay setzt iOS 7 voraus und funktioniert derzeit mit allen iPhones, die über den Lightning-Anschluss verfügen: iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S.

Apple CarPlay

Update 13:38 Uhr  Forum »

Die von Lesern über Facebook gestellte Frage, ob CarPlay auch für Hersteller von Kfz-Zubehör und damit zum Nachrüsten zur Verfügung stehen wird, hat Apple ComputerBase gegenüber mit dem vom Hersteller bekannten „kein Kommentar“ beantwortet. Mehr als auf Apple.com gezeigt gibt es aktuell nicht zu veröffentlichen, so der Hersteller. Bisher sind lediglich Kooperationen mit Fahrzeugherstellern angekündigt.

Update 04.03.2014 21:25 Uhr  Forum »

Ferrari, Mercedes und Volvo haben die angekündigten Lösungen auf Basis von Apples CarPlay zum Auftakt des Genfer Auto-Salons 2014 präsentiert.

Ferrari wird das System zuerst im 12-Zylinder-Sportwagen Ferrari FF auf den Markt bringen, in Kürze folgt der Ferrari California T. „Wir sind der erste Autohersteller der Welt, der seinen Kunden ein Fahrzeug mit einem derart fortschrittlichen System anbieten kann“, ließ Ferrari-Boss di Montezemolo in Genf wissen.

Apples CarPlay im Ferrari FF

Mercedes demonstriert CarPlay in Genf in einer entsprechend ausgerüsteten C-Klasse, hält sich mit Details zur Verfügbarkeit allerdings noch zurück. Darüber hinaus betont der Hersteller mehrfach, dass eine vergleichbare Lösung auf Basis von Android zur Verfügung stehen wird, „sobald Google sein eigenes Incar-Infotainmentsystem auf den Markt bringt“ – dem Anschein, Kunden mit Android seien außen vor, schiebt der Hersteller so früh wie möglich einen Riegel vor.

CarPlay in der C-Klasse
CarPlay in der C-Klasse

Volvo nennt mit dem SUV XC90 ein erstes Fahrzeug, das CarPlay bieten wird – vor Ende 2014 wird der Wagen allerdings nicht verfügbar sein.

Apples CarPlay bei Volvo