News : Corsair ergänzt Carbide-Serie um „SPEC“-Gehäuse

, 18 Kommentare

Corsairs für Einsteiger gedachte Carbide-Serie bekommt mit den Modellen SPEC-01, SPEC-02 und SPEC-03 deutlichen Zuwachs. Die Midi-Tower ergänzen das bisher in diesem Preissegment angesiedelte Carbide 200R um Produkte mit auffälligerem Design, das sich über das Lüftergitter in der Front definiert, und Seitenfenster.

Das SPEC-01 als Einstiegsmodell bietet am wenigsten Ausstattung des Trios auf: Ein einzelner 120-mm-Lüfter mit roten LEDs sorgt in der Front für Frischluft, weitere Modelle können dort sowie in Heck und Deckel nachgerüstet werden. Wie bei allen Gehäusen der Serie rücken die Lüfter an letzterer Position dicht an das linke Seitenteil, was neben der Kühlleistung die Kompatibilität zwischen Radiatoren von All-in-One-Wasserkühlungen und Kühlkörpern des Mainboards verbessern soll.

Festplatten im Format 3,5 oder 2,5 Zoll nimmt ein einzelner Laufwerkskäfig mit universell nutzbaren Einschüben auf. Da dieser nicht durchgehend angelegt ist, finden Grafikkarten je nach Steckplatz bis zu 420 mm Raum vor, was gleichzeitig den Luftfluss verbessern soll. Am I/O-Panel müssen Nutzer allerdings mit jeweils einem USB-3.0- und USB-2.0-Anschluss auskommen.

Corsair Carbide SPEC-01, SPEC-02 und SPEC-03

Zwei Anschlüsse des neueren Standards bieten erst die beiden anderen SPEC-Gehäuse, welche zudem bereits werksseitig mit einem Lüfter im Heck ausgestattet werden. Die optionalen Einbaumöglichkeiten für die Ventilatoren wurden überdies um einen Platz am Gehäuseboden ergänzt. Angaben zur Kompatibilität zu Prozessorkühlern macht Corsair auch hier nicht; anzunehmen ist aufgrund der Breite, dass die maximale Bauhöhe 160 mm oder weniger erreichen darf.

Im Innenraum des bei SPEC-02 und -03 identischen Korpus setzt Corsair auf einen alternativen HDD-Käfig: Dieser bietet drei Einschübe für 3,5"-HDDs, zwei Laufwerke im Format 2,5" nehmen nebeneinander auf dessen Oberseite Platz. Beide Gehäuse unterscheiden sich laut Corsair nur in der Optik: Das SPEC-03 soll „aggressiver“ aussehen und wird in verschiedenen Lüftern mit roter, oranger, weißer oder blauer Beleuchtung sowie farblich passenden Power-LEDs angeboten.

Die Gehäuse sollen bereits ab April zu einer Preisempfehlung von 50 (SPEC-01) sowie 60 (SPEC-02 und 03) US-Dollar im Handel erhältlich sein.

Corsair Carbide SPEC-01 Corsair Carbide SPEC-02 Corsair Carbide SPEC-03
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 467 × 200 × 413 mm (38,57 Liter)
Seitenfenster
445 × 185 × 440 mm (36,22 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 4,80 kg 5,70 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 1 × USB 2.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 5,25" (extern)
4 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 5,25" (extern)
3 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (optional)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Boden: 1 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 150 mm
GPU: 420 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 157 mm
GPU: 426 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 50 € 60 €