2/5 Crucial M550 SSD mit 1 TB und 512 GB im Test : Für Enthusiasten

, 114 Kommentare

Neuzustand und Leistungsabfall

Um den Leistungsabfall der Solid State Drives zu überprüfen, haben wir sie im fabrikneuen Zustand, im normalen Zustand (siehe Testsystem und -methodik im Anhang) und nach hoher Belastung mit nur wenig freiem Speicherplatz mit AS SSD getestet.

AS SSD – Crucial M550 512 GB
Fabrikzustand Normal Stark genutzt
Sequenzielles Lesen 520,44 MB/s 519,07 MB/s 519,10 MB/s
Sequenzielles Schreiben 480,23 MB/s 478,52 MB/s 468,20 MB/s
4K Lesen 27,87 MB/s 27,02 MB/s 27,14 MB/s
4K Schreiben 65,80 MB/s 65,73 MB/s 61,45 MB/s
4K 64 Lesen 379,79 MB/s 381,60 MB/s 364,81 MB/s
4K 64 Schreiben 320,67 MB/s 316,22 MB/s 215,55 MB/s
Zugriffszeit Lesen 0,051 ms 0,053 ms 0,138 ms
Zugriffszeit Schreiben 0,062 ms 0,065 ms 0,072 ms

Ihr normales Leistungsniveau kann auch die Crucial M550 mit 512 GB nach hoher Belastung ohne TRIM nicht ganz halten. Bemerkbar macht sich dies im Benchmark aber in erster Linie bei wahlfreien Schreibzugriffen mit langer Warteschlange.

AS SSD – Crucial M550 1.024 GB
Fabrikzustand Normal Stark genutzt
Sequenzielles Lesen 520,37 MB/s 514,40 MB/s 516,08 MB/s
Sequenzielles Schreiben 481,33 MB/s 479,69 MB/s 478,48 MB/s
4K Lesen 27,42 MB/s 27,17 MB/s 27,17 MB/s
4K Schreiben 70,15 MB/s 70,92 MB/s 61,02 MB/s
4K 64 Lesen 385,90 MB/s 379,44 MB/s 375,68 MB/s
4K 64 Schreiben 320,54 MB/s 303,19 MB/s 290,04 MB/s
Zugriffszeit Lesen 0,050 ms 0,050 ms 0,139 ms
Zugriffszeit Schreiben 0,059 ms 0,065 ms 0,075 ms

Das 1-Terabyte-Modell bietet eine vergleichbare Leistung im genutzten Zustand. In den Disziplinen 4K 64 Lesen und 4K 64 Schreiben liegt das größere Modell allerdings in Front.

Benchmarks

Iometer

Zur Messung der maximalen sequenziellen Transferraten verwenden wir das ursprünglich von Intel entwickelte Programm Iometer. Gemessen wird mit einer Warteschlangentiefe von 3 und über das ganze Laufwerk.

Auf der nächsten Seite: AS SSD Benchmark