News : Gearbox skizziert Änderungen für die Homeworld-Neuauflage

, 41 Kommentare
Gearbox skizziert Änderungen für die Homeworld-Neuauflage
Bild: Gearbox

Dass Gearbox an einer „HD“-Auflage der Homeworld-Reihe arbeitet, ist ein alter Hut. Mittlerweile hat das Studio das deutlich umfangreicher als angenommen ausgeführte Projekt offiziell in „Homeworld Remastered Collection“ umgetauft und enthüllt, welche Modernisierungen der Serie spendiert werden.

Die Sammlung enthält Homeworld 1 und 2 sowohl im unveränderten Original als auch in überarbeiteter Version. Die Änderungen umfassen Anpassungen an moderne Hardware und Betriebssysteme; zudem sollen „Fortschritte bei der Rendertechnik“ eingepflegt werden. Unterstützung für UHD-Auflösungen, High-Res-Texturen und neue Effekte sind ebenso wie Zwischensequenzen und Videos in verbesserter Qualität eingeplant. Ebenfalls Hand angelegt wird an die Soundeffekte. Die Mehrspieler-Teile beider Spiele werden dabei in einem gemeinsamen Modus überführt, für den Gearbox verbesserte „Interaktionen“ verspricht.

Konzeptbild einer möglichen Sammlerausgabe
Konzeptbild einer möglichen Sammlerausgabe

Die Rechte an der von Relic entwickelten Serie hatte sich das Unternehmen nach der THQ-Insolvenz gesichert und bald darauf angekündigt, die Klassiker überarbeiten zu wollen. Homeworld gilt als Weltraum-Strategie-Schwergewicht mit ungewöhnlichem Konzept: Spieler bestreiten eine Kampagne oder Gefechte rund um ein Mutterschiff, Flotten werden mit in die nächste Mission übernommen.