News : Google Play Games: Android und iOS verschmelzen

, 12 Kommentare

Die Spieleplattform Play Games für Android, iOS und das Web wird zur Game Developers Conference (GDC) 2014 aktualisiert und erlaubt zukünftig das Verschenken von virtuellen In-Game-Gegenständen an andere Spieler.

Dies geht aus dem Android Developers Blog hervor, der frühzeitig über die Veränderungen informierte. Google hat den Eintrag mittlerweile deaktiviert, der Inhalt ist aber weiterhin auffindbar. Um Gegenstände an Spieler zu übertragen, müssen sich diese in den eigenen Google+-Kreisen wiederfinden oder manuell gesucht werden. Die Play-Games-App wird dahingehend verändert, dass Multiplayer-Einladungen fortan direkt aus der Anwendung getätigt werden können.

Google Play Games: Android und iOS verschmelzen
Google Play Games: Android und iOS verschmelzen

Googles Play Store wird an die Veränderungen von Play Games angepasst und erhält neue und umbenannte Kategorien. Aus aktuell acht Kategorien werden zukünftig 18. Die Sektionen „Live-Hintergründe“ und „Widgets“ fallen weg, andere, die bisher zwei Kategorien vereinten, werden aufgeteilt. Der Bereich Spiele im Play Store gestaltet sich in absehbarer Zeit folgendermaßen:

Neue Kategorien (März 2014) Alte Kategorien
Action
Abenteuer
Arcade Arcade & Action
Musik
Rollenspiele
Simulation
Strategie
Geduldsspiele
Lernspiele
Kartenspiele Karten- & Glücksspiele
Glücksspiele
Gelegenheitsspiele Gelegenheitsspiele
Brettspiele
Familienspiele
Quizspiele Rätsel & Denksport
Buchstabenspiele
Rennsport Rennsport
Sport Sportspiele

Darüber hinaus kündigt Google die Unterstützung für Multiplayer-Spiele unter iOS an. Nach Android ist es nun auch auf Apples Plattform möglich, rundenbasierte und Echtzeit-Spiele miteinander zu erleben. Google geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet über das aktualisierte Play Games Unity Plug-in die Möglichkeit, plattformübergreifende Multiplayer-Dienste zu realisieren. Eine frühe Version des Play Games C++ SDK soll auf der GDC vorgestellt werden, das Errungenschaften und Ranglisten unterstützt.

Google Play Games: Android und iOS verschmelzen
Google Play Games: Android und iOS verschmelzen

Entwicklern möchte Google das neue Play Games über zusätzliche Funktionen der Werbeplattform AdMob schmackhaft machen. Google Analytics wird in das AdMob-Interface integriert, damit Entwickler einen tieferen Einblick in die Benutzung der App durch die Spieler erhalten. So soll zum Beispiel speziell zugeschnittene Werbung für In-App-Käufe ausgeliefert werden.

Ein Großteil der vorgestellten Neuerungen soll morgen freigeschaltet werden, wenn Google auf der GDC einen Developer Day zu den Funktionen veranstaltet. Auf YouTube wird es dazu ab 18:00 Uhr deutscher Zeit einen Livestream geben.

Laut Google nutzen aktuell drei von vier Android-Anwendern Play Games. 75 Millionen Nutzer sollen allein in den letzten sechs Monaten hinzugekommen sein.