News : Googles Chromecast vor weltweitem Marktstart

, 44 Kommentare

Google Chromecast wird in den kommenden Wochen „in vielen weiteren Ländern“ auf den Markt kommen. Dies gab Sundar Pichai, Android- und Chrome-Chef bei Google, auf dem SXSW-Festival (South by Southwest) bekannt und konkretisiert damit die Aussagen von Mario Queiroz, der im Dezember 2013 von einem Start in diesem Jahr sprach.

Länder, die bei der bevorstehenden Expansion berücksichtigt werden sollen, nannte Sundar Pichai dem Bericht von The Next Web zufolge jedoch noch keine. Früheren, unbestätigten Berichten nach soll es sich dabei allerdings anfänglich um Australien sowie das Vereinigte Königreich handeln, sodass deutsche Nutzer – sofern sich die Gerüchte bestätigen sollten – offiziell weiterhin auf den HDMI-Stick verzichten müssten.

Ebenfalls ungewiss ist, welchen Preis der Suchmaschinenbetreiber dabei veranschlagen wird. In Anbetracht der aktuell bekannt gegebenen Verkaufszahlen von „mehreren Millionen“ ist es wahrscheinlich, dass sich der Konzern am Preis von 35 US-Dollar in den Vereinigten Staaten orientiert. Eine Stellungnahme seitens Google Deutschland zum internationalen Marktstart steht noch aus.

Chromecast erlaubt das Streamen von Smartphone- respektive Tablet-Inhalten und des PC-Desktops direkt auf den großen TV-Bildschirm, der Stick selbst wird via HDMI mit dem TV verbunden und empfängt die Bildsignale via WLAN. Derzeit beschränkt sich die Funktionalität neben der im Dezember 2013 in die Weboberfläche von Google Play eingeführten Cast-Integration auf insgesamt 14 kompatible Anwendungen.

Mit dem vor kurzem veröffentlichten Chromecast-SDK für Entwickler hat Google den hauseigenen Streaming-Stick jedoch für Anwendungen und Dienste von Drittanbietern geöffnet und damit das Tor für weitere Apps und Webseiten mit Chromecast-Unterstützung geöffnet.

Google Chromecast

Update 15:00 Uhr  Forum »

Bei Amazon ist Chromecast ab sofort vorbestellbar. Der Preis liegt bei 35 Euro.