News : HTC One: Sense 6.0 zeigt sich im Video

, 23 Kommentare

Allzu lange ist es nicht mehr hin, bis der Nachfolger des HTC One am 25. März offiziell vorgestellt wird. Während sich das kommende Flaggschiff jüngst bereits mit allen Spezifikationen gezeigt hat, ist die Benutzeroberfläche Sense 6.0 größtenteils noch unbekannt. Doch nun ist ein Video aufgetaucht, das erste Einblicke gewährt.

In dem dreieinhalbminütigen Video werden hauptsächlich die Einstellungen des Smartphones beleuchtet. So werden Nutzer das neue One wie bereits vor Kurzem bekannt wurde mit einem doppeltem Fingertipp auf den Bildschirm aus dem Standby-Betrieb erwecken können.

YouTube-Video: HTC Sense 6.0 Software Leak

In dem Video werden jedoch auch weitere Gesten gezeigt, die das Aufwecken des neuen HTC One komfortabler gestalten sollen. Wischt der Anwender in der Portrait-Ausrichtung nach links, wird das Smartphone aktiviert und gleichzeitig das Widget-Panel geöffnet. Ein Fingerwisch nach rechts öffnet alternativ direkt den HTC-Startbildschirm „BlinkFeed“. Zudem kann das Smartphone mit einer Fingergeste nach oben aufgeweckt und direkt entsperrt werden.

Diese Gesten funktionieren allerdings nur, wenn der Nutzer das Smartphone im Hochformat hält. Wird das Smartphone hingegen im Querformat gehalten, lässt sich mit dem Betätigen der Lautstärketasten aus dem gesperrten Zustand direkt die Kamera öffnen.

Abseits dessen wurde seitens HTC offenbar auch die Gestaltung der Benutzeroberfläche verändert. So lassen sich farblich abgestimmte Themen einstellen und die System-Schriftart abändern. Dabei steht dem Nutzer unter anderem die vom Apple iPhone bekannte Schrift „Helvetica“ zur Auswahl – weitere Fonts lassen sich herunterladen.

Neben ersten Eindrücken zur zentralen Anwendung für alle Nachrichten, dem Energiesparmodus, dem Adressbuch samt Suchfunktion sowie der überarbeiteten Galerie bestätigt das Video auch Gerüchte um einen microSD-Kartenslot. Außerdem ist ersichtlich, dass auch beim neuen HTC One die Beats-Audio-Technologie an Bord ist. Das ist vor allem aus dem Grund interessant, da HTC und Beats Audio seit September 2013 bekannterweise getrennte Wege gehen.

Ob die neue Benutzeroberfläche abseits des neuen HTC One auch für ältere Modelle zur Verfügung stehen wird, ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Gewissheit darüber wird frühestens am 25. März herrschen, wenn neben dem „All New HTC One“ auch das auf Android 4.4.2 gesetzte Sense 6.0 offiziell vorgestellt wird.