News : MSI zeigt kurze Radeon R9 270X Gaming ITX

, 36 Kommentare

Im vergangenen Jahr hatte MSI ein erstes Mini-ITX-Modell der Gaming-Grafikkartenserie präsentiert. Statt des Nvidia-Chips folgt nun eine Variante auf Basis der Radeon R9 270X von AMD, die der Hersteller auf der CeBIT 2014 zeigt.

Die MSI Radeon R9 270X ITX hatte das Unternehmen bereits Anfang des Jahres angekündigt. Die besonders kurze Ausführung besitzt eine Länge von 17 Zentimetern, was exakt der Kantenlänge eines Mini-ITX-Mainboards entspricht. Das Produktschildchen auf der CeBIT will allerdings weismachen, dass die Karte über 6.144 Megabyte GDDR5-Speicher und ein 384-Bit-Speicherinterface verfügt. Da die „Pitcairn“-GPU bekanntlich den Speicher mit 256 Bit anbindet, ist eine solche Bestückung nicht möglich. MSI hatte zudem im Januar Varianten der Karte mit 2.048 oder 4.096 (4G-Version) Megabyte angekündigt.

MSI Radeon R9 270X Gaming ITX

Wir warten noch auf eine Stellungnahme von MSI bezüglich der offensichtlichen Falschinformation. Denkbar ist, dass sich ein Teil der Daten der ebenfalls in Aussicht gestellten R9 280X Gaming 6G mit 6.144 MB in die Beschreibung verirrt hat. Auch die Angaben zu den Taktfrequenzen passen eher zu jenem Modell als der R9 270X Gaming ITX, die ursprünglich mit Taktraten von 1.030 MHz respektive 1.120 MHz (Boost) angekündigt wurde. Der Dual-Slot-Kühler besitzt einen einzelnen, zentralen 80-mm-Lüfter. Als Anschlüsse sind DVI, HDMI, zweimal Mini-DisplayPort sowie zwei 6-Pin-PCIe-Buchsen vorhanden. Laut MSI soll die Grafikkarte Anfang April für rund 180 Euro erhältlich sein.

Update 12.03.2014 16:37 Uhr  Forum »

Inzwischen hat uns MSI bestätigt, dass bei der Angabe der Speichermenge ein Fehler passiert ist. Bei dem auf der CeBIT gezeigten Modell soll es sich um die Standard-Variante mit 2.048 Megabyte GDDR5-Speicher handeln.