News : „Naval Strike“-DLC für Battlefield 4 (PC) verschoben

, 174 Kommentare

Eigentlich sollte der nächste DLC für Battlefield 4 für Premium-Kunden am heutigen Dienstag veröffentlicht werden. Auf Seegefechte und die Rückkehr des „Titan Mode“, die „Naval Strike“ bieten sollte, müssen Nutzer auf dem PC jedoch noch etwas warten: Die Erweiterung wurde kurzfristig verschoben.

In einer Stellungnahme begründet EA den Schritt mit „einem Problem, das gelöst werden muss“. Um welches es sich dabei handelt, wird nicht näher erläutert, angesichts der kurzfristigen Verschiebung wird jedoch ein gravierender Fehler behoben werden müssen. Aufgrund der problembehafteten Startphase des Multiplayer-Shooters betont der Publisher zudem, dass „Qualität oberste Priorität“ hat. Zeitgleich mit dem DLC soll ein Update erscheinen, das Probleme mit dem Tablet Commander behebt. Einen neuen Erscheinungstermin für „Naval Strike“ gibt es derzeit nicht.

Update 26.03.2014 10:54 Uhr  Forum »

Mittlerweile hat EA einen Grund für die Verschiebung des DLCs genannt: Der Publisher verweist auf „Performanceprobleme“ durch die Kombination aus der Erweiterung und geplanten Updates, die Mittelklasse- und High-End-Rechner betreffen würden.

Naval Strike wird sich auf der Xbox One ebenfalls verspäten. Hier bereiten jedoch unter bestimmten Umständen Animationen Schwierigkeiten beim Spielen. Beide Plattformen sollen den DLC nun „Anfang April“ erhalten.

Battlefield 4 Naval Strike – Official Trailer

Update 31.03.2014 18:49 Uhr  Forum »

Zumindest für die sogenannten „Premium Members“ ist der DLC „Naval Strike“ ab heute erhältlich. Dies wird im offiziellen Battlefield-Blog mitgeteilt.

Einer unserer Leser berichtet, dass bereits heute Vormittag ein 533 Megabyte großes Update sowie der DLC mit einer Größe von knapp 5 Gigabyte zum Download bereitstanden.

Mit Dank an unsere Leser Nordwind2000 und XxJakeBluesxX für die Hinweise!