News : Neues Office für Mac erscheint dieses Jahr

, 19 Kommentare

Besitzer von OS X warten nun seit insgesamt vier Jahren auf eine neue Version von Microsofts Office-Suite. Das Warten wird aber noch 2014 ein Ende haben. Denn auf der CeBIT 2014 wurde verkündet, dass noch dieses Jahr neue Versionen von Word, Excel, Powerpoint und Co. für das Apple-Betriebssystem erscheinen werden.

Dies gab der seit Januar 2014 amtierende Office-Chef von Microsoft Deutschland, Dr. Thorsten Hübschen, gegenüber der Computerwoche bekannt. Details zur neuen Office-Suite gab Hübschen jedoch nicht preis, mehr wolle das Unternehmen erst im zweiten Quartal dieses Jahres bekanntgeben.

Bei der Benutzeroberfläche wird sich das Unternehmen aber weiterhin an der Windows-Version orientieren, allerdings auch „plattformspezifische Besonderheiten berücksichtigen“. Großkunden werde das neue Office-Paket laut Bericht bereits hinter verschlossenen Türen präsentiert.

Auf die Tatsache, dass das eigentlich angedachte „Office:mac 2013“ nie erschienen ist, entgegnete Hübschen, dass dies auf die Auflösung der Mac Business Unit (MBU), die das Paket zuletzt entwickelt hatte, zurückzuführen sei. Jetzt gebe es einzelne Abteilungen, die für die jeweiligen Office-Anwendungen verantwortlich sind und diese dann auch für die unterschiedlichen Plattformen entwickeln. Ob mit Letzterem auch eine Office-Variante für iOS oder Android gemeint ist, ist ungewiss.

Microsoft versorgt zwar Nutzer des aktuellen „Office 2011 for Mac“ noch mit kleineren Updates, und hat beispielsweise auch die Werkzeugleiste an die Erfordernisse moderner Retina-Displays angepasst, größere Neuerungen bezüglich des Funktionsumfangs gab es im Vergleich zu Office 2013 für Windows jedoch nicht.