News : Preise für zehn „Haswell Refresh“-CPUs durchgesickert

, 43 Kommentare

Auf die finalen Spezifikationen zu Intels „Haswell Refresh“ vor wenigen Wochen folgen jetzt die möglichen Preise. Die Haswell-Neuauflage mit Celeron, Pentium, Core i3, i5 und i7 wird nach der Auflistung in einem Shop keine Preisanhebung mit sich bringen.

Mit „Haswell Refresh“ wird bekanntlich kein großer Zuwachs der Geschwindigkeit erwartet, weder bei CPU noch bei GPU. Deshalb verwundert es nicht, dass sich die von ShopBLT veröffentlichten Preise an den direkten Vorgängern ausrichten. Die Auflistung zeigt eine Vielzahl bereits benannter „Haswell Refresh“-Ableger.

Preise für „Haswell Refresh“
Preise für „Haswell Refresh“ (Bild: ShopBLT)

Darunter fallen beispielsweise der Celeron G1840, der zu 48 US-Dollar in der Liste auftaucht sowie der Pentium G3440 mit rund 90 US-Dollar. Der als Flaggschiff der Neuauflage gehandelte Core i7-4790 wird mit 327 US-Dollar und damit auf gleichem Niveau wie der Vorgänger Core i7-4770 geführt. Bei den darunter angesiedelten Core-i3-, i5- und i7-Modellen sieht die Preisstruktur ähnlich gleichbleibend aus.