News : Steam Controller in neuer Revision abgelichtet

, 34 Kommentare

Anlässlich der bevorstehenden Game Developers Conference präsentiert Valve die neueste Revision des Steam Controllers. Wie schon im Rahmen der Steam Developer Days angekündigt verzichtet die neueste Version auf den zentral platzierten Touchscreen und orientiert sich stärker an konventionellen Controller-Layouts.

Um auf der vom 17. bis 21. März tagenden GDC weiteres Feedback einholen zu können, wurden zehn Prototypen in Handarbeit gefertigt. „Obwohl unser begrenztes, internes play-testing wirklich sehr gut verlaufen ist, sind wir auf das Feedback zu den neuesten Änderungen von unseren Kunden gespannt“, so Valve. Das vorgestellte Layout ist demnach also weiterhin „work in progress“ und keineswegs final.

Steam Controller mit überarbeitetem Tastenlayout
Steam Controller mit überarbeitetem Tastenlayout

Im Vergleich zum ursprünglich vorgestellten Prototypen hat sich einiges auf der Front des Controllers getan. An Stelle des Touchscreens findet sich ein Dreigespann aus Knöpfen, das von der Anordnung her an Microsofts Xbox Controller erinnert. Zur wichtigsten Neuerung zählen jedoch die acht in zwei Gruppen angeordneten Buttons im unteren Teil der Vorderseite. Während die linke Gruppe die Funktionen des D-Pads übernimmt, ist die rechte Gruppe sowohl in Farbgebung als auch Tastenbezeichnung den „ABXY“-Tasten der Xbox & Xbox One Controller nachempfunden.

Zusammenbau des Prototypen in Handarbeit
Zusammenbau des Prototypen in Handarbeit
Ursprüngliche Version des Steam Controllers mit Touchscreen
Ursprüngliche Version des Steam Controllers mit Touchscreen

Leser, die sich für den Designprozess hinter dem Steam Controller interessieren, können sich selbst anhand des unten verlinkten, knapp 52-minütigen Videos einen Einblick verschaffen. Valve hat insgesamt 28 Präsentationen und Vorträge der Steam Developer Days vom Januar dieses Jahres in einem eigens dafür eingerichteten Kanal bei YouTube bereitgestellt. Eine übersichtlichere Auflistung der Themen und Sprecher findet sich auf der Webseite zur Konferenz.

YouTube-Video: The Steam Controller