News : Titanfall befeuert Verkäufe der Xbox One

, 90 Kommentare

Titanfall, der lang herbeigesehnte Blockbuster, kurbelt die Verkäufe der XBox One offenbar so richtig an. Nicht zuletzt die Tatsache, dass Microsoft für Titanfall ein Bundle aus Spiel und Konsole schnürt, zeigt, wie wichtig das Spiel für die Redmonder ist.

Microsoft setzt große Hoffnungen in den Mech-Shooter im Rennen mit Sonys PlayStation 4: Während Sony zuletzt verkündete weltweit bereits über 6 Millionen Konsolen an den Mann gebracht zu haben, hinken die Verkaufszahlen der Xbox One merklich hinterher. Wie nun jüngsten Presseberichten zu entnehmen ist, sorgte der Exklusivtitel, der nur auf Microsoft-Plattformen zu haben sein wird, nach Schätzungen aber bereits für einen Absatz von gut einer Million Geräten, die nur dank Titanfall den Besitzer gewechselt haben sollen.

Die Wichtigkeit des Titels bekräftigte Microsofts Chief Marketing Officer Yusuf Mehdi auch gegenüber Bloomberg Businessweek. So nannte er den Titel einen „System-Seller“ und äußerte sich auch ansonsten sehr zuversichtlich über den Titel von Respawn Entertainment. Marketing-Analyst Michael Olson bescheinigt dem Blockbuster ebenfalls ein ungemeines Potenzial. Laut seiner Aussage werden alleine im März 500.000 zusätzliche Xbox One einen Käufer finden und, sofern es keine technischen Schwierigkeiten gibt, weitere vier Millionen Einheiten in der Folgezeit.

XBox One Bundle
XBox One Bundle

Um das Bundle dem Käufer schmackhaft zu machen, senkte Microsoft darüber hinaus zuletzt die Preise. Während das Bundle auf dem amerikanischen und britischen Markt für umgerechnet wenige Euro Aufpreis erhältlich ist, müssen hier zu Lande gegenüber dem Basismodell zusätzlich 20 Euro investiert werden.

Titanfall erscheint diesen Donnerstag den 13. März für die Xbox One und den PC, am 27. März für die Xbox 360.