News : Twitter setzt versehentlich Passwörter zurück

, 10 Kommentare

Bei zahlreichen Twitter-Nutzern wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag das Passwort zurückgesetzt. Dabei handelte es sich jedoch nicht, wie in der an die betroffenen Nutzer verschickten E-Mail beschrieben, um einen möglichen Hackangriff, sondern lediglich um einen Systemfehler bei Twitter.

Dies gab der Kurznachrichtendienst in einer Stellungnahme gegenüber Re/code bekannt und entschuldigt sich zugleich bei den betroffenen Personen für „die Unannehmlichkeiten“. Betroffen von dem Systemfehler sind laut einem Unternehmenssprecher aber „deutlich weniger als ein Prozent“ der Anwender gewesen.

Ausgehend von der seitens Twitter zuletzt kommunizierten Mitgliederzahl von rund 240 Millionen und einer Fehlerhäufigkeit von 0,5 Prozent wurde das Passwort demnach bei circa 1,2 Millionen Nutzern zurückgesetzt. Anwender, bei denen das Kennwort vom System geändert wurde, können das Passwort wieder zurücksetzen und den Dienst ohne Bedenken wie gehabt nutzen.

Meldungen über Sicherheitsprobleme sind für Twitter jedoch nichts neues: Bereits im Februar 2013 konnten sich Angreifer Zugang zu Daten wie Nutzernamen, E-Mail-Adressen und verschlüsselten Passwörtern verschaffen, sodass der Kurznachrichtendienst als Vorsichtsmaßnahme die Passwörter von rund 250.000 Nutzern zurücksetzen musste. Kurz darauf führte Twitter eine Zwei-Faktor-Authentifizierung ein.