Grafikkarten : So viel Leistung bringen neue Grafikkartentreiber

, 103 Kommentare
Grafikkarten: So viel Leistung bringen neue Grafikkartentreiber

Mit dem neuen Treiber ist Grafikkarte ABC bis zu XY Prozent schneller als zur Markteinführung!“, ist eine auch im Forum von ComputerBase oft nachzulesende Behauptung. Wir selber sehen, dass ältere Grafikkarten beim Neuaufsatz des Testsystems nach Monaten in der Tat zulegen. Aber wie viel? Und gibt es Regelmäßigkeiten?

Um das herauszufinden, testen wir vier Generationen Grafikkarten von AMD und Nvidia jeweils mit dem zur Vorstellung aktuellen gegen den zurzeit neuesten Treiber. Auf den beiden ältesten Grafikkarten Radeon HD 5870 und GeForce GTX 480 treffen somit die Treiber Catalyst 10.8 und Catalyst 14.4 Beta respektive GeForce 197.41 und GeForce 337.50 aufeinander. Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über alle getesteten Konstellationen.

Grafikkarte Treiber zur Vorstellung Erscheinungsdatum Aktueller Treiber
AMD
Radeon HD 5870* Catalyst 10.8 August 2010 Catalyst 14.4 Beta
Radeon 6970 Catalyst 10.11 November 2010 Catalyst 14.4 Beta
Radeon 7970 Catalyst 11.12 Dezember 2012 Catalyst 14.4 Beta
Radeon R9 290X Catalyst 13.11 November 2013 Catalyst 14.4 Beta
Nvidia
GeForce GTX 480 GeForce 197.41 April 2010 GeForce 337.50
GeForce GTX 580 GeForce 262.99 November 2010 GeForce 337.50
GeForce GTX 680 GeForce 301.10 März 2012 GeForce 337.50
GeForce GTX Titan GeForce 314.09 Februar 2013 GeForce 337.50
* Die Radeon HD 5870 erschien im September 2009, der erste Treiber, der sich auf unserem Testsystem mit Windows 7 installieren ließ, ist allerdings der Catalyst 10.8 aus dem August 2010.

Der älteste Kandidat ist die AMD Radeon HD 5870 aus dem September 2009, wobei der älteste heute noch unter Windows 7 funktionsfähige Treiber der Catalyst 10.8 aus dem August 2010 ist – die einzige Ausnahme, bei der im Test nicht der zur Vorstellung der Grafikkarte verfügbare Treiber zum Einsatz kommt. Bei Nvidia tritt die GeForce GTX 480 mit dem GeForce 197.41 vom April 2010 an als ältestes Modell an.

Die nächste Generation ist mit der Radeon HD 6970 aus dem Dezember 2010 und dem Catalyst 10.11 vertreten. Der Gegenspieler ist die im November desselben Jahres erschienene GeForce GTX 580 mit dem GeForce 262.99.

Mit den noch heute genutzten GPU-Architekturen sind die nächsten Kandidaten ausgerüstet. Bei AMD tritt die Radeon HD 7970 (Dezember 2011) mit dem Catalyst 11.12 an. Bei Nvidia ist die GeForce GTX 680 vertreten, die im März 2012 erschien. Der eingesetzte Treiber hört auf die Versionsnummer 301.10.

Die acht Testkandidaten
Die acht Testkandidaten

Zu guter Letzt haben sich zwei aktuelle Grafikkarten im Testfeld eingefunden. Die AMD Radeon R9 290X aus dem Oktober 2013 betreiben wir mit dem Catalyst 13.11, während der Gegenspieler die GeForce GTX Titan darstellt, die erstmals den GK110-Chip in den Desktop-Markt gebracht hat. Diese wurde im Februar 2013 vorgestellt und als Treiber steht der GeForce 314.09 zur Verfügung. Alle Konstellationen müssen sich gegen den Catalyst 14.4 Beta sowie den GeForce 337.50 messen.

Auf der nächsten Seite: Benchmarks