News : Amazon Fire TV in Einzelteile zerlegt

, 18 Kommentare

Die mit dem Auseinandernehmen neuer Produkte bekannt gewordene Webseite iFixit hat sich Amazons Fire TV vorgenommen. Bilder offenbaren einen Blick auf die verbauten Komponenten. In puncto Reparierbarkeit kann die kleine Set-Top-Box nicht gänzlich überzeugen.

Die Hautplatine mit Qualcomm-SoC Snapdragon 8064, 2 Gigabyte LPDDR2-DRAM und 8 Gigabyte NAND-Flash-Speicher ist mit einem großflächigen Kühlkörper versehen, der über ein Wärmeleitpad mit dem SoC respektive dem Arbeitsspeicher in Verbindung steht. Denn der Hauptprozessor liegt direkt unter dem DRAM-Chip K3PE0E00QM-CGC2 von Samsung, der laut iFixit auch im Smartphone Moto X Verwendung findet. Der einzelne eMMC-Speicherchip mit 8 Gigabyte Kapazität stammt von Toshiba und trägt die Kennung THGBM5G6A2JBAIR. Ferner sind unter anderem ein großer Qualcomm-Chip für das Power Management, ein PCIe-Ethernet-Controller von Atheros und ein WLAN/Bluetooth-Modul aus gleichem Hause verbaut. Letzterer soll auch in Amazons Kindle Fire HDX mit 7 Zoll zu finden sein.

Bezüglich der Reparierbarkeit lobt die Webseite die relativ einfache Konstruktion aus wenigen Hauptbestandteilen. Doch gerade der Umstand, dass alle wichtigen Bauteile auf einer einzigen Platine unterkommen, wird moniert: Sollte nur ein Chip defekt sein, muss die gesamte Platine getauscht werden. Auf einer Skala von eins bis zehn, wobei zehn der Bestwert ist, erhält Amazons Fire TV die Wertung sechs in puncto Reparierbarkeit. Neben der eigentlichen Box wurden auch die Fernbedienung sowie der separat erhältliche Fire Game Controller auseinandergenommen. Mehr Bilder und Details sind dem „Amazon Fire TV Teardown“ zu entnehmen.

Die Set-Top-Box, die zugleich auch als Android-Spielkonsole fungiert, ist in den USA zum Preis von 99 US-Dollar erhältlich. Das Gamepad wird separat für 39,99 Dollar angeboten. Laut Cnet sollen aber auch andere Bluetooth-Gamepads mit Fire TV funktionieren. Das Amazon-Modell bietet allerdings den Vorteil, dass es mit 1.000 Amazon Coins daherkommt, die wiederum für den Kauf von Spielen für Fire TV eingesetzt werden können und einen Gegenwert von etwa 10 US-Dollar besitzen sollen.

Wann und ob überhaupt Fire TV auch in Europa beziehungsweise Deutschland auf den Markt kommen wird, wollte Amazon auf Nachfrage von ComputerBase nicht beantworten.