News : AMDs „Kabini“-Nachfolger „Beema“ gesichtet

, 116 Kommentare

Der Start des „Kabini“-Nachfolger bei AMD mit dem Codenamen „Beema“ steht kurz bevor. Der Branchenriese Dell veröffentlichte Spezifikationen (PDF) kommender Notebooks, bei denen auch vier neue APUs auf Basis des „Beema“ enthalten sind. Diese werden wie Kabini als A- und E-Serie vermarktet, hinzu kommen eine Radeon-R-Grafik.

Die Kollegen von CPU-World sind bei Dell fündig geworden, die für das Inspiron 15 ein neues Innenleben vorsehen. Dabei tauchen auch vier bisher unbekannte AMD-Prozessoren auf, die Varianten AMD E1-6010, E2-6110, AMD A4-6210 und AMD A6-6310 sowie die Grafiklösungen AMD Radeon R4 Graphics für die AMD A6 Quad Core, AMD Radeon R3 Graphics für AMD A4 Quad Core und AMD Radeon R2 Graphics für AMD E1 Dual Core.

Weitere Informationen sind bisher Mangelware, jedoch sollen die APUs bereits in Kürze verfügbar werden. Erwartet wird gegenüber den Kabini ein drastisch gesteigertes Performance-zu-Watt-Verhältnis, unter anderem realisiert durch die neuen „Puma“-CPU-Kerne, die als Refresh von „Jaguar“ antreten. AMD hatte bereits im November letzten Jahres erste offizielle Andeutungen in diese Richtung gemacht. Weitere Details werden in den kommenden Tagen und Wochen erwartet.

Update 14:51 Uhr  Forum »

AMD bestätigte im Rahmen des Conference Calls zu den Quartalszahlen, dass die Auslieferung von „Beema“ bereits im ersten Quartal gestartet sei. Die offizielle Vorstellung soll im zweiten Quartal erfolgen.