News : Biostar J1900NH2: „Bay Trail“-Board mit Quad-Core-Celeron

, 13 Kommentare

Biostar kündigt mit dem „J1900NH2“ ein Mainboard an, dass den Vier-Kern Celeron J1900 aus Intels „Bay Trail“-Reihe mit dem kompakten Mini-ITX-Format vereint. Zu den markanten Ausstattungsmerkmalen der Platine gehören neben einem USB-3.0-Anschluss auch ein HDMI-Ausgang für den Einsatz in kleinen Office- oder Multimedia-PCs.

Ausgestattet mit zwei SO-DIMM-Steckplätzen für DDR3L-Arbeitsspeicher, der mit einer maximalen Taktfrequenz von 1.333 Megahertz arbeiten kann, unterstützt die Mini-ITX-Platine maximal 16 Gigabyte RAM. Steckkarten lassen sich in einem PCIe-2.0-x1-Anschluss unterbringen. Im Vergleich zum vor rund zwei Monaten vorgestellten Schwestermodell J1800NH, zeigen sich bis auf den verwendeten Prozessor samt dem Passiv-Kühler keine Unterschiede bei der Bestückung.

Biostar J1900NH2

Datenträger können an zwei SATA-Anschlüssen mit 3 GBit/s betrieben werden, darüber hinaus sind vier USB-2.0- und ein USB-3.0-Anschluss sowie PS/2-Buchsen am I/O-Panel vorhanden. Ein Gigabit-Ethernet-Controller (Realtek RTL8111G) und Sechs-Kanal-Sound (Realtek ALC662) runden das Ausstattungspaket ab. Die Ausgabe der Bildsignale erfolgt über einen HDMI- oder D-Sub-Anschluss an den Monitor.

Das Biostar J1900NH2 ist aktuell noch nicht im deutschen Handel geführt. Vergleichbare Mainboards mit dem Celeron J1900 wie beispielsweise das Gigabyte J1900N-D3V sind im Preisvergleich bereits ab rund 58 Euro als lieferbar gelistet.

Biostar J1900NH2
Format Mini-ITX
CPU Intel Celeron J1900 (Bay Trail-D)
RAM 2 × SODIMM-Slot (DDR3L-1333, max. 16 GB)
PCIe 1 × PCIe 2.0 x1
Video HDMI, D-Sub
Ethernet Gigabit-LAN (Realtek 8111G)
Audio Realtek ALC662 (5.1)
SATA 2 × SATA 3 Gbit/s
USB 1 x USB 3.0, 4 x USB 2.0
Sonstiges PS/2