News : Debian 7.5 mit Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates

, 12 Kommentare

Mit Debian 7.5 wurde die fünfte Aktualisierung der derzeit stabilen Veröffentlichung von Debian 7 „Wheezy“ veröffentlicht. Wie üblich wurden dabei nur größere Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen. Zudem wurden zwei Pakete aus der Distribution entfernt.

Insgesamt wurden seit dem Update auf 7.4 vor etwas über zwei Monaten 63 Fehler im Kernel, dem Installer und diversen Paketen behoben. Zudem wurden seitdem 58 Sicherheitslücken geschlossen, für die bereits zuvor separate Sicherheitsankündigungen in Form von Debian Securitiy Advisories (DSA) veröffentlicht wurden.

Dabei wurde der Kernel auf Version 3.2.57 angehoben. Zudem wurde die Unterstützung für Intels Ethernet-Treiber e1000e und igb für „Intel i210, i211, i217, i218 und i354“-Netzwerkkarten in den Modellen PX60 und PX70 aktualisiert. Im Debian-Installer wurde Unterstützung für das NAS QNAP HS-210 hinzugefügt.

Unter den Sicherheitsaktualisierungen sind neben den neuen OpenSSL-Paketen unter anderem auch Aktualisierungen für die Browser Iceweasel und Chromium sowie für VirtualBox und WordPress. Debian versucht, über die behutsamen Aktualisierungen während der Lebensdauer einer Veröffentlichung keine neuen Regressionen einzuführen und behebt deshalb neben Sicherheitslücken nur schwerwiegende Fehler. Anwender, die bereits Debian 7.x verwenden, sollten die neuen Pakete, falls noch nicht geschehen, über eine Systemaktualisierung einspielen. Für frische Installationen liegen neue Pakete des Debian-Installers bereit. Alle aktualisierten Pakete und behobenen Sicherheitslücken finden sich auf Debian-News.

Downloads

  • Debian

    4,6 Sterne

    Debian ist eine der ältesten, einflussreichsten und am weitesten verbreiteten Linux-Distributionen.

    • Version 8.6 „Jessie“ Deutsch
    • Version 9.0 „Stretch“ Alpha 7 Deutsch