Enermax Triathlor Eco 450 Watt im Test : Solide 80Plus-Bronze

, 36 Kommentare
Enermax Triathlor Eco 450 Watt im Test: Solide 80Plus-Bronze

Das Enermax Triathlor Eco rundet das Sortiment von Enermax nach unten ab: Etwas günstiger als die bisherigen Triathlor FC, aber ebenfalls modular und mit 80Plus-Bronze-Effizienz, treten vier Modelle von 350 bis 650 Watt an. Neu sind zudem die Flachbandkabel für alle Anschlüsse. Wir testen das 450-Watt-Modell der Serie an der Chroma.

Lieferumfang

Der Lieferumfang entspricht dem in der Preisklasse von rund 60 Euro üblichen: Neben dem Netzteil und den dazugehörigen abnehmbaren Kabeln in einer Tasche, finden auch Klett-Kabelbinder, vier Schrauben, das Handbuch und das Kaltgerätekabel den Weg in den Karton.

Lieferumfang
Lieferumfang

Technische Eckpunkte

Enermax Triathlor Eco 450 Watt
Effizienz 80Plus-Bronze
Eingangsspannung 100-240 Volt
Nennleitung 450 Watt
davon 12 Volt 408 Watt
davon 3,3 / 5,0 Volt 105 Watt
Anzahl 12-Volt-Leitungen eine
Lüfter 120 mm
Einbautiefe 140 mm
Haswell-Kompatibilität ja

Das 450-Watt-Modell der Tritahlor-Eco-Series stellt 450 Watt echte Dauerleistung bereit. Bis zu 408 Watt, gut 92 Prozent der Nominalleistung, können bei Bedarf auch auf der +12-Volt-Leitung abgerufen werden. Das Triathlor Eco eignet sich damit problemlos für moderne Computer. Auf den Minor Rails (3,3- und 5-Volt-Schiene) sind bis zu 120 Watt Belastung zulässig. Enermax setzt beim Eco auf ein Single-Rail-Layout, über die Zuordnung von Kabeln zu +12-Volt-Leitungen muss sich der Nutzer keine Gedanken machen. Aus unserer Sicht sind durchdacht konstruierte Multi-Rail-Netzteile bezüglich der Sicherheit im Vorteil, da die Auslösewerte für den Überstromschutz auf jeder Einzelschiene niedriger eingestellt werden können und diese Schutzschaltung daher wirksamer ist. Da die Sparversion des Ausdauersportlers nicht über einen Überstromschutz verfügt, ist eine getrennte Absicherung einzelner 12-Volt-Leitungen technisch unmöglich.

Datenblatt des Enermax Triathlor Eco 450 Watt (ETL450AWT-M)
AC Input 100-240 V, 47-63 Hz, 7-3,5 A
DC Output +3,3 V +5 V +12 V -12 V +5 Vsb Nennleistung
16 A 15 A 34 A 0,3 A 2,5 A 450 W
105 W 408 W 3,6 W 12,5 W

Der Hersteller stattet das Netzteil mit den wichtigsten Schutzschaltungen aus. Überstromschutz und der in dieser Preisklasse optionale Überhitzungsschutz fehlen. Der von Enermax als SIP bezeichnete Schutz vor unvorhergesehenen Stromstößen ist bei den meisten Netzteilen vorhanden, Enermax hat hier nur eine besser vermarktbare Bezeichnung für die Bauteile Einschaltstrombegrenzer und MOV gefunden.

Übersicht Schutzschaltungen
Enermax Triathlor Eco 450 Watt
Unterspannungsschutz (UVP) ja
Überspannungsschutz (OVP) ja
Kurzschlusssicherung (SCP) ja
Überlastschutz (OPP) ja
Überstromschutz (OCP) nein
Überhitzungsschutz (OTP) nein

Eine Erläuterung zu den verschiedenen Schutzschaltungen bietet unser Artikel „So testen wir Netzteile“.

Auf der nächsten Seite: Garantie