7/8 Enermax Triathlor Eco 450 Watt im Test : Solide 80Plus-Bronze

, 36 Kommentare

Lautstärke

Für die Messung der Lautstärke greifen wir auf im Artikel „So testen wir Netzteile“ beschriebenen Szenarien zurück, die unterschiedliche Verbräuche mit verschiedenen Testsystemen und Programmen beim Einsatz normaler Rechnerkonfigurationen simulieren.

Szenario gemessene Leistungsaufnahme des Gesamtsystems
1 unter 10 Watt
2 75 Watt
3 180 Watt
4 320 Watt
5 425 Watt
66 Einträge
Lautstärkemessung
Angaben in dB(A)
  • Szenario 1:
    • be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM
      33,0
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • XFX Pro Series Full Wired Edition 550W
      33,6
    • be quiet! Pure Power L8 400 Watt
      33,6
    • Chieftec New A-135 550 W
      33,7
    • be quiet! Pure Power L8 CM 430 Watt
      33,8
    • Enermax Triathlor FC 550
      33,9
    • Corsair Builder Series CX430
      34,0
    • be quiet! System Power 7 350 Watt
      34,2
    • be quiet! System Power 7 450 Watt
      34,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,2
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,5
    • Cooler Master Silent Pro Gold 450 Watt
      34,6
    • Corsair CX500M
      34,7
    • Thermaltake Hamburg 530 Watt
      34,7
    • be quiet! SFX Power 300 Watt
      35,0
    • In Win GreenMe 550 Watt
      35,7
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
    • Cougar CMX v2 550 Watt
      36,5
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      37,6
  • Szenario 2:
    • be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM
      33,0
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • be quiet! Pure Power L8 400 Watt
      33,6
    • Chieftec New A-135 550 W
      33,7
    • XFX Pro Series Full Wired Edition 550W
      33,7
    • be quiet! Pure Power L8 CM 430 Watt
      33,8
    • Enermax Triathlor FC 550
      33,9
    • Corsair Builder Series CX430
      34,1
    • be quiet! System Power 7 450 Watt
      34,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,2
    • be quiet! System Power 7 350 Watt
      34,4
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,5
    • Cooler Master Silent Pro Gold 450 Watt
      34,6
    • Thermaltake Hamburg 530 Watt
      34,7
    • Corsair CX500M
      34,8
    • be quiet! SFX Power 300 Watt
      35,8
    • In Win GreenMe 550 Watt
      35,8
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
    • Cougar CMX v2 550 Watt
      36,5
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      37,6
  • Szenario 3:
    • be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM
      33,0
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Chieftec New A-135 550 W
      33,7
    • be quiet! Pure Power L8 CM 430 Watt
      33,8
    • XFX Pro Series Full Wired Edition 550W
      33,9
    • Enermax Triathlor FC 550
      33,9
    • be quiet! System Power 7 450 Watt
      34,2
    • be quiet! Pure Power L8 400 Watt
      34,3
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,3
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,5
    • Corsair Builder Series CX430
      34,5
    • Cooler Master Silent Pro Gold 450 Watt
      34,6
    • be quiet! System Power 7 350 Watt
      34,6
    • Thermaltake Hamburg 530 Watt
      34,9
    • Sea Sonic SS-300M1U 300 Watt
      35,0
    • Corsair CX500M
      35,2
    • In Win GreenMe 550 Watt
      36,2
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
    • Cougar CMX v2 550 Watt
      36,6
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      37,6
    • be quiet! SFX Power 300 Watt
      38,4
  • Szenario 4:
    • be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM
      33,0
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • be quiet! System Power 7 450 Watt
      34,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,3
    • Corsair Builder Series CX430
      34,5
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,6
    • be quiet! Pure Power L8 400 Watt
      34,7
    • be quiet! Pure Power L8 CM 430 Watt
      35,1
    • Corsair CX500M
      35,2
    • be quiet! System Power 7 350 Watt
      35,5
    • Chieftec New A-135 550 W
      36,2
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
    • Cougar CMX v2 550 Watt
      37,1
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      37,6
    • Cooler Master Silent Pro Gold 450 Watt
      37,7
    • XFX Pro Series Full Wired Edition 550W
      38,2
    • In Win GreenMe 550 Watt
      40,7
    • Thermaltake Hamburg 530 Watt
      41,0
    • be quiet! SFX Power 300 Watt
      42,6
    • Enermax Triathlor FC 550
      44,9
    • Sea Sonic SS-300M1U 300 Watt
      55,6
  • Szenario 5:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM
      34,0
    • be quiet! System Power 7 450 Watt
      34,4
    • Silentmaxx Eco-Silent Pro 550W
      34,6
    • Corsair Builder Series CX430
      35,1
    • Chieftec New A-135 550 W
      35,8
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,5
    • Corsair CX500M
      37,6
    • be quiet! Pure Power L8 400 Watt
      37,6
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      37,7
    • be quiet! Pure Power L8 CM 430 Watt
      38,4
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      39,3
    • In Win GreenMe 550 Watt
      42,6
    • Cougar CMX v2 550 Watt
      43,7
    • Sea Sonic G-Series G-550
      47,5
    • XFX Pro Series Full Wired Edition 550W
      47,6
    • Cooler Master Silent Pro Gold 450 Watt
      47,6
    • Enermax Triathlor FC 550
      48,4
    • Thermaltake Hamburg 530 Watt
      49,1

Subjektive Einschätzung: Während wir beim Triathlor FC 550 Watt die Lautstärke ab mittlerer Last kritisierten, stört uns diesmal die Lautstärke bei geringer Last. Über 1.000 Umdrehungen des 120-mm-Lüfters pro Minute sind im unteren Lastbereich unnötig und machen das Netzteil stets hörbar. Andererseits steigt die Drehzahl mit zunehmender Last nicht weiter, weshalb das Netzteil auch bei Volllast nicht laut wird. Die Sparvariante des Ausdauersportlers schnauft gleichmäßig, nie überzeugend leise, andererseits aber auch nicht störend laut, nach Frischluft. Spulenfiepen ist aufgrund des Luftstroms nicht zu bemerken, das Lüfterlager produziert leicht wahrnehmbare Nebengeräusche.

Enermax integriert bei der Triathlor-Eco-Reihe zudem einen Heatguard genannten Lüfternachlauf. Wir halten dieses Feature für nutzlos. Anders als ein Kernkraftwerk, produziert ein Rechner schon sofort nach dem Abschalten keine Wärme mehr, eine Nachkühlung ist daher aus technischer Sicht nicht erforderlich. Die Bauteile schneller abzukühlen, bringt selbst bei optimistischen Annahmen nur sehr wenig. Den möglichen Gewinn an Lebensdauer in der gesamten Nutzungsdauer des Netzteils schätzen wir maximal auf einen einstelligen Stundenbereich. Andererseits können sich Verarbeitungsmängel durch ein beschleunigtes Abkühlen früher zeigen. Für Lötverbindungen sind schnelle Temperaturänderungen hingegen gar nachteilig.

Auf der nächsten Seite: Fazit