Firefox 29 mit neuer „Australis“-Oberfläche

Frank Meyer 410 Kommentare

Die Mozilla Foundation hat heute die stabile Version 29 von Firefox freigegeben. Die neue Version bringt die umfassendsten Änderungen an Firefox seit dem Umstieg auf einen neuen Release-Zyklus nach Firefox 4 im Jahr 2011. Die auffallendste Änderung betrifft die neue Oberfläche des Browsers in Richtung Chrome.

Mit „Australis“ und „Firefox Sync“ in Version 1.5 sind die bereits aus der Beta-Version bekannten Neuerungen mit in die finale Fassung geflossen. Australis ist dabei die einschneidenste Designänderung an der gesamten Oberfläche, die Mozilla dem Webbrowser je spendiert hat. Daraus resultiert auch die zeitliche Verzögerung bei der Umsetzung – denn angedacht war die Einführung schon etliche Versionen zuvor. Beim Update von Firefox Sync ist die Synchronisation von Browser-Einstellungen, Passwörtern, Tabs, Lesezeichen und Add-ons zwischen mehreren Geräten neugestaltet worden. Weitere Neuerungen und Änderungen können den offiziellen Release Notes auf der Entwicklerseite entnommen werden.

Firefox 29 steht für Linux, Windows und OS X zum Download bereit. Die entsprechende Version für Android findet sich im Google Play Store.

Downloads

  • Mozilla Firefox Download

    4,5 Sterne

    Freier Browser der gemeinnützigen Mozilla Foundation, viele Erweiterungen.

    • Version 53.0.3 Deutsch
    • Version 54.0 Beta 11 Deutsch
    • Version 52.1.2 ESR Deutsch