News : Google+-Chef Vic Gundotra verlässt Google

, 63 Kommentare

Mit Vic Gundotra hat der bisher für Google+ verantwortliche Senior Vice President gestern sein Ausscheiden aus dem Unternehmen Google bekannt gegeben. Nach Hugo Barra verlässt damit eine weitere wichtige Person Google. Über seine Nachfolge sind bisher nur Gerüchte bekannt.

Gundotra, der die letzten Jahre federführend für Google+ verantwortlich war, zitiert eine Geschichte seiner Frau und ihres verstorbenen Onkels, der Telefonate immer mit "und dann?" annahm, weil er jede Konversation als Fortführung der vorherigen ansah. Dies vergleicht er mit den verschiedenen Herausforderungen im Leben, wo selbst die, an denen heute gearbeitet wird, irgendwann zu "and thens" verstummen werden, weil wir uns zur nächsten Aufgabe begeben. Anschließend gibt er die Aufgabe seines Postens nach fast acht Jahren bei Google bekannt.

In einem ebenfalls über Google+ veröffentlichten Memo bestätigt CEO Larry Page Gundotras Abgang und dankt ihm für sein Engagement bei Google: „Du hast Google+ aus dem Nichts erschaffen. Es gibt nur wenige Menschen mit diesem Mut und den Fähigkeiten, um etwas wie dies zu erschaffen und ich bin dankbar für all deine harte Arbeit und Leidenschaft“.

Über seine weitere Zukunft gibt Gundotra keine Auskunft, dies sei ein Thema, dass es an anderer Stelle zu erörtern gilt. Über einen möglichen Nachfolger gibt es bisher kaum offizielle Informationen. So soll Gerüchen zufolge mit Vice President of Engineering David Besbris ein Name ganz oben auf der Kandidatenliste stehen. Würde es nach Gundotra selbst gehen, würde er das Zepter an Bradley Horowitz übergeben, mit dem er seit Anbeginn an Google+ zusammen gearbeitet hatte.

Im Oktober des letzten Jahres vermeldete Gundotra, dass das am 28. Juni 2011 gestartete soziale Netzwerk mittlerweile von über 500 Millionen Mitgliedern genutzt wird, von denen sich rund 300 Millionen aktiv am Geschehen beteiligen, indem sie unter anderem jede Woche über 1,5 Milliarden Bilder auf Google+ veröffentlichen.