News : Microsoft vermeldet 5 Mio. ausgelieferte Xbox One

, 229 Kommentare

Nachdem Sony am gestrigen Tage sieben Millionen abgesetzte PlayStation 4 vermelden konnte, zieht Microsoft einen Tag später nach. Obwohl die Xbox One eher verfügbar war, wurden bisher lediglich fünf Millionen Exemplare an Händler ausgeliefert.

Für den Monat März ermittelten Marktforscher für den US-Markt einen Absatz von 311.000 Xbox One. Interessant ist auch, dass im gleichem Zeitraum noch 111.000 Xbox 360 verkauft wurden. Insbesondere der Spiele-Markt ist für die Xbox 360 deshalb noch der wichtigere, wurden dort noch 2,7 Millionen Titel abgesetzt, waren es für die Xbox One lediglich 1,4 Mio. Einheiten. Blockbuster wie Titanfall (ComputerBase-Test) sorgten dabei als großes Zugpferd und meistverkauftem Titel auf der neuen Konsole für die anhaltende Popularität der Xbox One.

Wie sich der Absatz der Konsole weiter entwickelt, da sind sich die Analysten uneinig. Gut sechs Wochen nach dem Start der Xbox One hatte Microsoft die 3-Millionen-Marke als geknackt vermeldet, nun benötigte es die doppelte Zeit für 50 Prozent weniger verkaufte Konsolen. Traditionell gilt das zweite Quartal eines Jahres zudem als sehr schwaches, weshalb die Erfolgsmeldungen in den kommenden Monaten noch weniger werden dürften, eh sie dann zum Herbst wieder anziehen.