News : Mozilla beruft neuen technischen Leiter

, 6 Kommentare

Bei Mozilla dreht sich das Personalkarussell munter weiter. Chris Beard, frisch gekürter Interims-Geschäftsführer der Mozilla Foundation, stellt nun mit dem Deutschen Dr. Andreas Gal den Nachfolger von Brendan Eich als technischer Leiter (CTO) vor.

Gal tritt in die großen Fußstapfen von Brendan Eich, der das Amt des CTO bei Mozilla seit 2005 ausfüllte und einer der Gründer der Foundation ist. In seiner sechsjährigen Zugehörigkeit zu Mozilla hat Gal hauptsächlich JavaScript weiter entwickelt, als dessen Vater Eich gilt.

CEO Beard bezeichnet Gal als weithin anerkannte Autorität auf dem Gebiet moderner Web-Technologien. Er trat Mozilla während der Ausarbeitung seiner Doktorarbeit bei und entwickelte in diesem Zusammenhang den ersten JavaScript-JIT-Compiler TraceMonkey als Weiterentwicklung von Eichs SpiderMonkey. Als Forschungsleiter begann er die Entwicklung zu PDF.js, das heute in Firefox integriert ist und zum Lesen von PDF-Dokumenten ohne Plug-in dient.

Zudem ist Gal Mitgründer des Boot-to-Gecko-Projekts, mittlerweile als Firefox OS bekannt und Entwickler von Shumway, einer Alternative zu Adobes Flash-Player. Ebenfalls beteiligt ist Gal an der Programmiersprache Rust und dem darauf basierenden Webbrowser-Engine-Projekt Servo.

Seine bisherige Tätigkeit als Vizepräsident der Abteilung „Mobile“, wo er für die Ausgestaltung von Firefox Mobile für Android mit nativer Bedienoberfläche verantwortlich zeichnet, wird er auch weiterhin ausüben. Er ist ab jetzt auch verantwortlich für interne technische Entscheidungen sowie als technischer Repräsentant für Mozilla nach außen. Darüber hinaus untersteht ihm die Forschung und Entwicklung.