News : Samsung Galaxy Note II erhält Android 4.4 KitKat

, 78 Kommentare

In Frankreich hat Samsung mit der Verteilung der aktuellen Android-Version 4.4.2 KitKat für das Galaxy Note II begonnen. Zudem traten Gerüchte auf, welche das Update ebenfalls für das Samsung Galaxy S III im Mai sehen.

Die aktuelle Firmware mit der Versionsnummer N7100XXUFND3 für das Galaxy Note II (GT-N7100) kann in Frankreich bereits per KIES-Software aufgespielt werden, Informationen über ein Over-The-Air-Update liegen zur Zeit noch nicht vor. Es ist davon auszugehen, dass das Update damit in Kürze auch andere europäische Länder erreicht. Im Selbstversuch wurde uns KitKat bisher aber weder über KIES noch per OTA-Update angeboten.

Erfahrungsgemäß kann es noch etwas dauern, bis das Update auch bei uns erhältlich ist. Nicht selten nutzt Samsung dies als Möglichkeit, letzten Fehlern auf die Spur zu kommen.

Neben den mit Android 4.4.2 einhergehenden Neuerungen wie kabelloses Drucken, transparente Statusleiste oder NFC Tap-To-Pay-Unterstützung wartet das Update ebenso mit Verbesserungen in den Bereichen Stabilität und Performance sowie bei Samsung Wallet und KNOX auf.

Laut Android Geeks sollen zudem zahlreiche Varianten des ehemaligen Flaggschiffes Galaxy S III im Mai ebenfalls das Update auf Android 4.4 erhalten. Google hat Android 4.4 dahingehend optimiert, dass diese Version auch auf Endgeräten mit wenig Arbeitsspeicher performant agiert. Das Galaxy S III fällt mit einem Gigabyte RAM zwar nicht direkt in diese Kategorie, dennoch gilt Samsungs Android-Oberfläche TouchWiz als Ressourcen-hungrig, sodass Androids Optimierungen auch diesem Smartphone zum Tragen kommen.

Mit beiden Updates würde die im Februar dieses Jahres von Samsung veröffentlichte Liste mit Produkten, die Android 4.4 erhalten sollen, kleiner werden – auch wenn diese zunächst nur für den US-amerikanischen Markt ausgelegt war. Bereits kurze Zeit später folgten unter anderem das Galaxy S4 und das Galaxy Note 3, letzte Woche erhielt die WLAN-Variante des Galaxy Note 10.1 2014 Edition in Kolumbien das langersehnte Update.

Update 27.04.2014 19:01 Uhr  Forum »

Einige Leser berichten, dass sie Android 4.4.2 für die WLAN-Variante des Galaxy Note 10.1 2014 Edition in Form eines rund 550 Megabyte großen Updates an diesem Wochenende OTA erhalten haben. Damit scheint Samsung nach Kolumbien auch Nutzer in Deutschland mit der aktuellen Android-Version für besagtes Note-Tablet bedacht zu haben.

Des Weiteren hat SamMobile eine Vorabversion von Android 4.4.2 für die erste Version des Galaxy Note 10.1 von 2012 veröffentlicht. Somit würde Samsung auch hier das Versprechen eines Updates einlösen. Mit einem offiziellen Update kann es dem Portal zufolge aber noch bis Juni dauern.