News : Vodafone NextPhone: Smartphone-Tausch nach 12 Monaten

, 96 Kommentare

Auf die ersten Anzeichen folgt nun die offizielle Bestätigung: Ab sofort bietet Vodafone den Kunden der Tarife Red M, Red L und Red Premium die Option „NextPhone“ an. Für fünf Euro zusätzlich im Monat erhalten Kunden die Möglichkeit, einmal im Jahr das Smartphone gegen ein neues Modell auszutauschen.

Demnach können Kunden mit einem Zweijahresvertrag zwischen dem 13. und dem 21. Vertragsmonat von der Umtauschaktion Gebrauch machen. Die Smartphones, mit denen die „NextPhone“-Option aktuell gebucht werden kann, sind die Topmodelle der großen Hersteller: Das Apple iPhone 5S, das Samsung Galaxy S5, das HTC One (M8) sowie das Sony Xperia Z2.

Vodafone NextPhone
Vodafone NextPhone (Bild: vodafone.de)

Für einen solchen Tausch muss das Smartphone vollständig mit „Display Gehäuse, Akku etc.“ sein und darf nur „normale Gebrauchsspuren [...] ohne Risse oder Absplitterungen“ vorweisen. Zudem muss sich das Smartphone einschalten lassen und das Display muss funktionieren.

Beim Austausch des Altgeräts überprüft Vodafone die IMEI-Nummer, womit es nicht ohne weiteres möglich ist, ein baugleiches Smartphone-Modell zum Tausch anzubieten. Entscheiden sich Kunden zwischen dem 13. und dem 21. Vertragsmonat für den Smartphone-Tausch, fällt dafür der übliche subventionierte Einmalpreis für das neue Gerät an und der Vertrag verlängert sich automatisch um zwei Jahre.

Wird das Angebot allerdings nicht in Anspruch genommen, treten ab dem 22. Vertragsmonat die normalen Konditionen einer Vertragsverlängerung ein. Die Tarifoption wird zunächst nur zeitlich befristet bis zum 30. Juni angeboten. Laut Vodafone richtet sich „NextPhone“ insbesondere an „Neukunden und Technikbegeisterte, die stets das neueste Gerät nutzen wollen“.

Damit führt Vodafone eine ähnliche Tarifoption wie T-Mobile USA im Juli 2013 ein. Mit dem Vertragsbestandteil „JUMP!“ können Nutzer für monatlich 10 US-Dollar allerdings bereits nach sechs Monaten auf ein neues Smartphone umsteigen.