News : „World of Darkness“ von Eve-Entwickler eingestellt

, 61 Kommentare

CCP Games, das Entwicklerstudio hinter „Eve Online“, verkündet heute die sofortige Einstellung der Arbeiten am MMO-Projekt „World of Darkness“. Im Zuge dessen werden 56 Mitarbeiter des Studios in Atlanta entlassen, welche zum Teil aber Angebote für eine weitere Beschäftigung bei CCP erhalten sollen.

Mit diesem Schritt konzentriert sich CCP nach eigenen Angaben erstmals seit dem Jahr 2006 „wieder komplett auf die Weiterentwicklung eines einzigen Universums“. Neben dem Eve-Universum ist offenbar kein Platz für andere Projekte, wie sich die Entwickler nun eingestehen. CCP-Chef Veigar Pétursson erklärt die Hintergründe:

Die Entscheidung, die Arbeiten an dem World of Darkness-MMO einzustellen, ist eine der schwersten, die ich jemals getroffen habe. Ich habe die Idee einer Sandbox-Erfahrung in diesem Universum immer geliebt und geschätzt, und über die Jahre habe ich erkannt, wie strebsam und voller Eifer das Team daran gearbeitet hat, dies möglich zu machen.

Ich möchte gerne all denen danken, die so hart daran gearbeitet haben, um World of Darkness real werden zu lassen, vor allem aber möchte ich den Mitarbeitern danken, die von dieser Entscheidung betroffen sind. Ihr beachtlicher Beitrag dazu wird nicht vergessen, und wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Um die Worte sowohl an unsere ehemaligen und aktuellen Mitarbeiter als auch die Fans von World of Darkness zu richten, möchte ich mich wirklich dafür entschuldigen, dass wir nicht die Erfahrung bieten können, die wir angestrebt haben. Wir träumten von einem Spiel, das euch komplett in die mitreißende Fantasy-Welt von World of Darkness gesogen hätte. Allerdings mussten wir uns eingestehen, dass unsere Bemühungen nicht ausreichten. Eines Tages, so hoffe ich, entschädigen wir euch dafür.

Nichtsdestotrotz war dies eine schwere Entscheidung, die unsere Freunde und Familien betrifft; das Unternehmen wieder um das EVE-Universum zu vereinen, wird uns in eine stärkere Position für die Zukunft bringen, und wir sind noch mehr bestrebt als je zuvor, das EVE-Universum als das größte Gaming-Universum zu festigen.

Hilmar Veigar Pétursson, CEO CCP Games

Wie eingangs erwähnt sollen einige Mitarbeiter des eingestellten Projekts an anderer Stelle im Unternehmen unterkommen. Ferner sollen Abfindungen gezahlt und Hilfestellungen bei der Job-Suche gegeben werden.

In der Konsequenz werden 56 Mitarbeiter des in Atlanta ansässigen Studios entlassen. CCP bietet vielen Mitarbeitern eine weitere Beschäftigung innerhalb des Unternehmens an, zudem erhalten die betroffenen Mitarbeiter Abfindungen und ihnen wurde die Unterstützung bei der Vermittlung einer neuen Stelle angeboten.

CCP Games

Vor über sieben Jahren hatte CCP eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Pen-&-Paper-Verlag White Wolf verkündet. Ziel der Zusammenarbeit war es unter anderem, ein Online-Spiel auf Basis der Rollenspielreihe „World of Darkness“ zu entwickeln, in der es sich um Vampire und Werwölfe dreht. 2009 begannen die Entwicklungsarbeiten. Später wurde bekannt, dass das Spiel konkret auf dem Rollenspiel „Vampire: The Masquerade“ basieren soll. Zwischenzeitlich sollen rund 60 bis 70 Menschen an dem Vampir-MMORPG gearbeitet haben. Ein Fan-Video fasst den Trailer zu „World of Darkness“, der auf dem letztjährigen Fanfest gezeigt wurde sowie Demonstrationen zur geplanten Technik zusammen:

YouTube-Video: World of Darkness (Cancelled) - What could have been...