News : World of Tanks: Update 9.0 ab heute mit verbesserter Grafik

, 90 Kommentare

Das umfangreiche Update 9.0 für „World of Tanks“ ist da. Mit dem ab heute verteilten Patch halten die ersten der zuvor angekündigten Verbesserungen an Grafik und Physik-Engine Einzug in das Panzer-MMO. Darüber hinaus gibt es mit „Historische Gefechte“ einen neuen Spielmodus.

Wargaming bezeichnet das Update 9.0 mit dem Untertitel „New Frontiers“ als „Auftakt der für das Jahr 2014 von langer Hand geplanten, umfassenden visuellen Überarbeitung von World of Tanks“. Durch die Bank sollen Fahrzeuge, Karten und Umgebungsobjekte mit dem Patch eine „deutlich verbesserte Grafikqualität“ erhalten. „Hochauflösende 3D-Modelle“ gibt es jedoch vorerst nur für folgende zehn Panzer:

  • T-54
  • T-34-85
  • Panther
  • Tiger I
  • Maus
  • M4 Sherman
  • M18 Hellcat
  • M103
  • Tortoise
  • Centurion 7/1

Für die genannten Fahrzeuge wurden zudem zusätzliche Physik-Effekte eingeführt: Bei einer Explosion des Munitionslagers wird nun der Turm in die Luft gesprengt, zudem soll das Federungsverhalten authentischer ausfallen. Wie Wargaming auf Nachfrage von ComputerBase versicherte werden mit jedem weiteren Update mehr Panzer im neuen „HD-Gewand“ folgen.

World of Tanks 9.0

Die mit Patch 8.11 eingeführte Spielvariante „Konfrontation“ wird mit dem Update 9.0 wieder abgeschafft. Stattdessen hält ein neuer Spielmodus Einzug: In „Historische Gefechte“ werden entscheidende Panzergefechte des zweiten Weltkriegs nachgestellt. Hierzu treten die gegnerischen Nationen mit original ausgestatteten Panzern gegeneinander an. Dabei stehen die drei Szenarien „Operation Frühlingserwachen“, „Operation Zitadelle“ / „Schlacht um Kursk“ und die „Ardennenoffensive“ zur Auswahl.

World of Tanks – Update 9.0 „New Frontiers“

Nähere Details zu den Änderungen mit Update 9.0 liefern die offiziellen Release Notes. Diese verraten auch, dass dem deutschen Techtree folgende Fahrzeugmodelle hinzugefügt wurden:

  • Pz.Kpfw. IV Ausf. A, Tier III medium tank
  • Pz.Kpfw. IV Ausf. D, Tier IV medium tank
  • StuG III Ausf. B, Tier IV tank destroyer

Dabei ist zu erwähnen, dass in diesem Zuge zwei Modelle unbenannt wurden: Der Pz.Kpfw. IV heißt nun Pz.Kpfw. IV Ausf. H. und das StuG III heißt jetzt StuG III Ausf. G.

Die Größe des über den Spiele-Client verteilten Updates beträgt bei zuvor aktueller Version etwa 2,3 Gigabyte.

WoT 9.0: Geänderter Techtree Deutschland
WoT 9.0: Geänderter Techtree Deutschland

Update 20:40 Uhr  Forum »

Vermutlich als Vorbereitung auf das Update hat Wargaming die Systemanforderungen angepasst. Wie der Vergleich mit den vorherigen Angaben, die noch in der deutschsprachigen FAQ zu finden sind, zeigt, blieben die Mindestanforderungen nahezu unverändert. Die empfohlenen Systemvoraussetzungen beinhalten jedoch mit GeForce GTX 660 und Radeon HD 7850 leistungsstärkere Grafikkarten. Zudem wird als Prozessor nun mindestens ein Core i5-3330 empfohlen. Die folgenden Abbildungen zeigen die Änderungen, die in der rechten Abbildung fett markiert sind.

Alte Systemanforderungen
Alte Systemanforderungen
Neue Systemanforderungen
Neue Systemanforderungen

Ob für künftige Updates eine verbesserte Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren vorgesehen ist, dazu wollte sich Wargaming auf Nachfrage nicht äußern.