News : Acer XB280HK kombiniert G-Sync mit 8,3 Mio. Pixeln

, 42 Kommentare

Diverse Hersteller hatten für das zweite Quartal 2014 erste Monitore mit Nvidias Bildverbesserer G-Sync angekündigt. Acer geht nun in die Vollen und kombiniert die Technik mit einem 28-Zoll-LCD, das mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten auflöst.

Der Monitor trägt die Bezeichnung XB280HK und soll noch im zweiten Quartal an den Handel ausgeliefert werden. Die offizielle Ankündigung des Bildschirms hält weder ein Datenblatt noch Bildmaterial bereit. Jedoch weist die Angabe von Blickwinkeln von 170 Grad darauf hin, dass ein TN-Panel zum Einsatz kommt, wie es derzeit bei den günstigeren UHD-Monitoren mit 28 Zoll üblich ist.

Mit G-Sync und einem potentiell reaktionsschnellen TN-Panel richtet sich das Produkt vor allem an Spieler. Die Nvidia-Technik synchronisiert die Bildwiederholrate des Monitors mit den von der Grafikkarte berechneten Bildern und minimiert Darstellungsprobleme wie Tearing und Stuttering in Spielen. Allerdings funktioniert G-Sync nur mit GeForce-GTX-Grafikkarten (ab „Kepler“) und ist somit Nvidia-exklusiv.

Nvidia G-Sync
Nvidia G-Sync

Doch nicht nur für Spieler interessante Funktionen soll das neue Acer-Display bieten. Aus ergonomischer Sicht sind die Verstellbarkeit in Höhe und Neigung, die Drehbarkeit sowie der Pivot-Modus erfreulich. Ein reflexionsarmes Panel, eine auf reduziertes Flimmern ausgelegte Stromversorgung und die Möglichkeit, die Helligkeit auf bis zu 15 Prozent der maximalen Leuchtkraft zu reduzieren, sollen dem Nutzer zu Gute kommen. Als Videoeingang wird lediglich DisplayPort 1.2 genannt. Ferner sind vier USB-3.0-Anschlüsse vorhanden.

Einen Preis nennt Acer für das „weltweit erste 4k2k Display mit Nvidia G-Sync“ nicht. Wir haben nähere Details und Bildmaterial angefordert und werden diese gegebenenfalls nachreichen.