News : AMD wirbt mit stabilen Preisen für Grafikkarten

, 78 Kommentare

Kunden, die von fallenden Preisen ausgehen, kaufen nicht. AMD hat diese Erfahrung in Folge starker Preisschwankungen bei Radeon-R9-Grafikkarten über die letzten Monate offensichtlich gemacht. Anders ist es nicht zu erklären, dass der Hersteller jetzt öffentlich verspricht: „Von jetzt an bleiben die Preise auf stabilem Niveau“.

Insbesondere in den USA hatte die hohe Attraktivität von Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin oder Copperlark die Preise der Radeon-R9-Grafikkarten über die letzten Monate oft über die unverbindliche Preisempfehlung getrieben, bevor sie kurzfristig wieder deutlich fielen. „Mittlerweile liegen Grafikkarten der Serie Radeon R9 aber auf oder unter der Unverbindlichen Preisempfehlung und das wird auch so bleiben“, so AMD. Ein „Wahnsinn wie im ersten Quartal“ sei nicht mehr zu erwarten.

Now that product is available and at suggested pricing, these prices will remain stable. No more madness like you saw in Q1. [...] If you’re unsure whether now’s the time to purchase an R9 Series graphics card, you needn’t worry.

Einen Grund für die in der Vergangenheit oftmals angespannte Versorgungssituation im Handel nennt der Hersteller nicht. Hersteller hatten zu Anfang des Jahres verlauten lassen, dass eine hohe Nachfrage der „Miner“ nur ein Teil der Wahrheit gewesen sei – vielmehr sollen Versorgungsengpässe bei wichtigen Bauteilen für die Knappheit am Markt gesorgt haben.

Radeon R9 290 als Referenz und mit alternativem Kühler
Radeon R9 290 als Referenz und mit alternativem Kühler
78 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • NuVirus 14.05.2014 15:05
    Also ich sehe es so, dass jetzt sowohl die durch den Markt bzw. Verfügbarkeit aufgetretenen höheren Preise sich jetzt erledigt haben und ein stabiles Niveau erreicht ist. Zusätzlich AMD auch nicht plant in absehbarer Zeit bis sich das nächste mal etwas größeres im Grafikkarten Bereich bewegt die Preise zu senken.
    Daran wird wohl auch eine verbesserte R9 290X nichts ändern da diese einfach teurer als die 290X angeboten wird und so auch keine Preisanpassungen der anderen unteren Karten notwendig ist.
    Die Leute sollen also jetzt zuschlagen wenn Sie jetzt eine neue Karten wollen da sich nicht viel tun wird bis zur nächsten Grafikkarten Generation.

    Die Preise werden natürlich weiterhin etwas schwanken, was aber an den Händlern liegt und wahrscheinlich auf Dauer leicht zurück gehen aber mehr eben auch nicht und so so ist für einige Leute jetzt ein passender Zeitpunkt zum kaufen sofern die Leistung nötig ist.
  • Dai6oro 14.05.2014 16:09
    Ja lesen und das Gelesene verstehen köstlich. In USA haben die High End Karten teilweise über 700 Dollar gekostet bei einer uvp von 499 Dollar. Dieser Wahnsinn soll nicht mehr passieren. Verhinderung von Preissenkungen innerhalb des Marktes ist hier doch gar nicht das Thema. In einigen reviews stand dementsprechend als Fazit dann auch dass zwar tolle Karte und alles aber der Marktpreis lächerlich ist. Klar fällt das bei den Kleingeistern auf AMD zurück.

    Wers immer noch nicht kapiert was passiert war. Preise bis 900 dollar:

    http://www.techspot.com/news/…ut-only-in-north-america.html