News : Mainboard-Angebot mit Intel Z97 und H97 wächst

, 28 Kommentare

Namhafte Hersteller zeigen vermehrt ihr Aufgebot an neuen Mainboards für Intels Prozessor-Generation „Haswell-Refresh“. War die Verfügbarkeit der Mainboards mit Z97- und H97-Chipsatz hierzulande bislang rar gesät, sind weitere Modelle nun bei diversen Shops als lagernd gelistet. ComputerBase verschafft einen Überblick.

Den derzeitigen Einstieg in die Z97-Klasse ermöglicht unter anderem das ASRock Z97 Pro3. Zu einem Preis von 86 Euro erhält der Käufer ein puristisch ausgestattetes Mainboard ohne technischen „Schnick-Schnack“. Als weiteres Z97-Mainboard zeigt sich das Asus Z97-K, das derzeit ab 105 Euro verfügbar ist. Es bietet bereits im unteren Preisbereich ein M.2-Schnittstelle und einen zusätzlichen Erweiterungsslot. Dazu gesellt sich das mit SATA-Express-Anschluss bestückte Gigabyte GA-Z97X-UD3H für 126 Euro.

ASRock Z97 Pro3
ASRock Z97 Pro3
Asus Z97-K
Asus Z97-K
Gigabyte GA-Z97X-UD3H
Gigabyte GA-Z97X-UD3H

Die Mittelklasse definiert sich über verschiedenste Ausstattungsmerkmale. So setzt das Gigabyte GA-Z97X-UD5H (152 Euro) beispielsweise auf zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse, SATA-Express und insgesamt fünf PCIe-Schnittstellen. Als weiterer Proband zeigt sich das MSI Z97 Gaming 7 (169 Euro) mit acht externen USB-3.0-, einem DisplayPort- und zwei HDMI-Anschlüssen. Darüber hinaus beherbergt es sieben PCIe-Steckplätze. Ebenfalls sehr gut im Mittelfeld aufgestellt präsentiert sich das ASRock Z97 Extreme6. Es ist ab einem Preis von 149 Euro bei einer Vielzahl von Shops als lagernd gelistet und wartet mit zwei M.2-Schnittstellen auf.

Gigabyte GA-Z97X-UD5H
Gigabyte GA-Z97X-UD5H
MSI Z97 Gaming 7
MSI Z97 Gaming 7
ASRock Z97 Extreme6
ASRock Z97 Extreme6

Auch das künftige Premium-Segment ist bereits mit einigen Ablegern vertreten und kommt standesgemäß mit viel Finesse daher. Diese Mainboards bieten unter anderem WLAN oder OC-Knöpfe auf der Platine. Im Hause Asus bildet das Z97-Deluxe (NFC & WLC) für 325 Euro die Speerspitze. Das üppig bestückte Mainboard verfügt neben NFC über eine PCIe-Steckkarte, die jeweils zwei Thunderbolt- und DisplayPort-In-Anschlüsse bereitstellt. Zudem wird das Paket dem Namen entsprechend mit einer Qi-Ladestation für kabelloses Laden abgerundet. MSI schickt überdies das Z97 MPower MAX AC ins Rennen, das für 235 Euro das gehobene Segment bedienen soll und als Besonderheit auf eine vorinstallierte Wasserkühlung im Bereich der Northbridge setzt.

Asus Z97-Deluxe (NFC & WLC)
Asus Z97-Deluxe (NFC & WLC)
MSI Z97 MPower MAX AC
MSI Z97 MPower MAX AC

Im unteren Preisbereich der H97-Platinen zeigt sich zunächst das einfach ausgestattete ASRock H97 Pro4 zu einem Preis von etwa 77 Euro. Diesem entgegen steht das Gigabyte GA-H97-HD3, das zu einem Preis von circa 83 Euro lieferbar ist und einen zusätzlichen PCIe 2.0 x16 Slot bietet. Etwas gehobener gibt sich das Asus H97-Pro mit M.2-Schnittstelle und SATA-Express – für 96 Euro wechselt es den Besitzer.

ASRock H97 Pro4
ASRock H97 Pro4
Gigabyte GA-H97-HD3
Gigabyte GA-H97-HD3
Asus H97-Pro
Asus H97-Pro

Eine Gesamtübersicht aller derzeit verfügbaren Z97- und H97-Mainboards findet sich in unserem Preisvergleich.