News : Markttag: Großes Interesse an Grafikkarten von AMD

, 33 Kommentare

Samstag ist Markttag. Wir werfen einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 19. Kalenderwoche 2014. Und welche Produkte haben unsere Leser laut Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert?

Nachdem letzte Woche eine GeForce-GTX-770-Grafikkarte von MSI im Fokus des Nutzerinteresses stand, ist es diese Woche eine AMD Radeon R9 280X von PowerColor. Die Grafikkarte vermochte es aus dem Stand den fünften Platz im Gesamtranking zu belegen. Grund ist der Preisverfall um gut 20 Euro oder fast zehn Prozent. Die GeForce GTX 770 von MSI sackte gleichzeitig um vier Plätze ab. Im Grafikkarten-Ranking zeigt sich, dass von den zehn Grafikkarten mit den höchsten Klickraten im Preisvergleich aktuell acht mit AMD-GPU bestückt sind.

Der zweite Neueinsteiger in die globale Top-10 ist eine Seagate Barracuda Festplatte mit einem Terabyte Nominalspeicher. SSDs von Crucial und Samsung liegen zwar weiterhin noch deutlich höher im Kurs, die großen und im Vergleich sehr günstigen HDDs sind allerdings weiter stark gefragt. Modelle mit 8 Terabyte kündigen sich bereits an.

Bei den Mainboards hat sich das Gigabyte G1.Sniper Z87 im Gesamtranking zwar leicht verschlechtert, führt aber natürlich weiterhin das Mainboard-Ranking an. Die Präsenz der AM1-Mainboards hat sich im Vergleich zu den letzten Wochen verringert, mittlerweile sind nur noch zwei im Mainboard-Ranking vorzufinden. Die restlichen Boards entfallen – bis auf ein Q1900-ITX-Board mit verlöteter Celeron-CPU – auf Intels Sockel LGA 1150. Dafür sind im CPU-Ranking noch immer vergleichsweise viele AMD-Prozessoren unter den ersten zehn Produkten.

Bei den Monitoren ist Samsungs günstigster 4K-Monitor U28D590P das derzeit führende Produkt. Ursache dürfte Media Markt sein. Der Händler hatte den Monitor zuletzt vereinzelt auf Lager – andernorts sind die Regal zumeist leer. Neben diesem Modell finden sich auch noch drei andere UHD-Modelle im Monitor-Ranking.

Im in der letzten Woche beleuchteten Notebook/Tablet-Ranking ist der Effekt von Apples Preissenkung bei den MacBook-Air-Versionen verpufft, besagte Geräte sind auf die unteren Plätze zurückgefallen. An die Spitze haben sich stattdessen zwei Samsung-Tablets gesetzt. Dabei handelt es sich um das Galaxy Tab 3 10.1 P5210 und das Galaxy TabPro 10.1 T520. Dahinter ist auch diese Woche das Google Tablet Nexus 7 in der 16-Gigabyte- Ausführung.

Das ComputerBase-Team wünscht allen Lesern einen guten Start ins Wochenende!