News : Markttag: Surface 2 und Intel NUCs

, 5 Kommentare

Samstag ist Markttag. Wir werfen einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 21. Kalenderwoche 2014. Und welche Produkte haben unsere Leser laut Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert?

Die dieswöchigen Neuankömmlinge in der globalen Rangliste sind eine GeForce GTX 770 von MSI und ein Full-HD-Bildschirm von Dell. Die Grafikkarte führt auch das Grafikkartensubranking an, in dem sich ansonsten nur AMD-GPUs der R9-Serie tummeln. Mehr als die Hälfte wird von Sapphire gestellt, ein Drittel von MSI.

Bei den Monitoren konnte sich Samsungs UHD-Bildschirm U28D590P mit leichten Abstrichen in den globalen Top-10 halten. Im Monitor-Subranking rückt ihm diese Woche der IPS-Monitor P2414H von Dell nahe, der zwar „nur“ eine Auflösung von 1.920 × 1.080 zu bieten hat, dafür aber weniger als ein Drittel kostet und auch vergleichsweise gut verfügbar ist.

Im Bereich der Notebooks und Tablets macht sich die Präsentation des Surface Pro 3 von Microsoft insofern bemerkbar, als dass im dortigen Subranking das Surface 2 aufgetaucht ist, das durch die Berichterstattung rund um den Nachfolger noch einmal in den Fokus rückte. Das Surface Pro 3 selbst taucht derzeit in keinem Ranking auf, ist aber bereits in diversen Varianten gelistet. Als Verfügbarkeit wird der 07. August 2014 angegeben. Das von Microsoft als direkter Gegenspieler des Surface Pro 3 auserkorene MacBook Pro Retina von Apple befindet sich zur Zeit auf dem dritten Platz des Subrankings.

Für den wöchentlichen Abstecher in die nicht in der globalen Top-10 vertretene Kategorien ist die Wahl auf das Netzteil- und das Desktop-/Serversystem-Subranking gefallen. Die Rangliste der Netzteile wird von „be quiet!“-Netzteilen dominiert, wobei das Straight Power E9-CM mit 480 Watt (Test) die Führungsposition einnimmt. Bei den Komplettsystemen ist ein großes Interesse an Intels NUC-Kits zu beobachten. Diese stellen mit dem günstigsten Modell DN2829FYKH – in ihm werkelt ein namensgebender Intel Celeron N2820 – auch den 1. Platz der Rangliste. Das teuerste NUC-Modell ist das D54250WYKH, versehen mit einer i5-4250U-CPU.

Neben zwei kleinen Zbox von Zotac – ZBOX ID18 und ID91 – findet sich dort auch ein Proliant Microserver von HP. Dieser ist als einziges Modell mit einem AMD-Prozessor – einem Turion II Neo N54L – ausgestattet. Das Kräfteverhältnis im Desktop-CPU-Ranking spiegelt sich hier wieder.

Das ComputerBase-Team wünscht all seinen Leserinnen und Lesern einen guten Start ins Wochenende!