News : Microsoft bestätigt Windows 8.1 with Bing

, 39 Kommentare

In Erwartung der Vorstellung neuer Windows-Geräte in den kommenden Wochen hat Microsoft offiziell die Existenz von Windows 8.1 with Bing bestätigt, über das es bisher nur Spekulationen gab. Es handelt sich dabei um eine reine OEM-Version, die nur auf Geräten vorinstalliert erhältlich sein wird.

Von den anderen Windows-8.1-Versionen unterscheidet sie sich dadurch, dass Microsofts Suchmaschine Bing die Standardsuchmaschine des Internet Explorers ist. Für den Kunden selbst ergibt sich dadurch allerdings kein Nachteil, die Standardsuchmaschine lässt sich in den Browsereinstellungen auf Wunsch auch in Windows 8.1 with Bing ändern. Microsofts Kalkül dürfte sein, dass dies nicht jeder tun wird und dann Bing nutzt.

Der Vorteil der neuen Version für die Hersteller ist, dass die Lizenzkosten deutlich niedriger sind und folglich günstigere Windows-Geräte für unter 250 US-Dollar ermöglicht werden. Zu den genauen Konditionen gibt es seitens Microsoft bislang keine Informationen. Der für gewöhnlich gut unterrichtete Paul Thurrott berichtete jedoch Anfang März, dass die Lizenzkosten bei 15 US-Dollar pro Gerät liegen sollen und damit deutlich niedriger ausfallen als die 50 US-Dollar für das „normale“ Windows 8.1.

Zusätzlich sollen einige der in den kommenden Wochen erwarteten günstigen Geräte mit Windows 8.1 with Bing, insbesondere Tablets, mit Office oder einer 1-Jahres-Lizenz für Office 365 ausgeliefert werden.

Die Grundlage für die Einführung günstigerer Geräte mit Windows 8.1 hat Microsoft bereits in den vergangenen Monaten gelegt, indem zunächst die Zertifizierung vereinfacht und einige Hardwareanforderungen gesenkt wurden. Mit Windows 8.1 Update folgte Anfang April sogar die Möglichkeit, das Betriebssystem auf Systemen mit nur einem Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte Speicherplatz zu installieren.

Die gesenkten Lizenzgebühren sind noch nicht einmal Microsofts größtes Zugeständnis an die Erfordernisse des Marktes. Für Smartphones, Tablets und Notebooks mit einer Bildschirmdiagonale von unter neun Zoll bietet Microsoft die aktuellen Versionen von Windows und Windows Phone sogar komplett kostenlos an.