News : Quantum Break für 2015 bestätigt

, 29 Kommentare

Zu den ambitionierteren Spielen, die derzeit entwickelt werden, gehört ohne Frage „Quantum Break“. Das von Remedy (Max Payne, Alan Wake) exklusiv für die Xbox One entwickele Actionspiel soll mit einer eigenes gedrehten Fernsehserie interagieren.

Dabei sollen die von Spielern erlebten Ereignisse Auswirkungen auf den Fortgang der parallel zum Erscheinen des Titels ausgestrahlten Serie haben, was verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten und Handlungsalternativen nahelegt. Spiel und Show beleuchten zwei verschiedene Perspektiven: Während Quantum Break mit Jack Joyce einen Helden zeigt, wird sich die Serie auf das Innenleben des multinationalen Konzerns Monarch konzentrieren, welcher als Antagonist fungiert. Dieser erzeugt durch Experimente einen Zeitriss, durch dessen Auswirkungen die gesamte Welt bedroht wird.

Fernsehserien und Spiel haben die Entwickler bereits in Alan Wake verbunden: Der Aufbau des Horror-Shooters war dem einer TV-Show nachempfunden, das gesamte Spiel mit Referenzen auf TV-Serien des Genres gespickt.

In einem Trailer zeigt Remedy aktuell erste Spielszenen, in denen bereits angedeutet wird, dass Zeit ein wichtiges Spielelement wird. Wesentlich mehr Details will das Studio auf der Gamescom im August enthüllen.

Quantum Break – Ankündigungstrailer 2014