News : AMD A8-6410 als schnellere „Beema“-APU bei HP enthüllt

, 46 Kommentare

Während sich bereits vor einigen Wochen die Existenz des A8-6410 als aktuelles Flaggschiff der „Beema“-Familie andeutete, hat nun Hewlett-Packard die Spezifikationen der APU offen gelegt. Das Service-Dokument zu den Notebooks der Pavilion-Reihe nennt gegenüber den bisherigen Quad-Core-Varianten erstmals eine Radeon R5-GPU.

Weiter legt die Kurzanleitung (PDF) zu den Modellen HP 245 G3 und HP 255 G3 offen, dass der A8-6410 die vier Kerne auf Basis der Puma-Architektur wie das bisherige Topmodell der Beema-Familie mit 2,0 Gigahertz taktet und bis auf 2,4 Gigahertz beschleunigen kann.

Die Unterstützung von DDR3L-Arbeitsspeicher geht nach den vorliegenden inoffiziellen Informationen im Gegensatz zum gleich getakteten A6-6310, beim Neuzugang nur bis zu einer Frequenz von 1.600 Megahertz. Eine Limitierung durch das verbaute Mainboard ist hierbei aber bislang nicht ausgeschlossen. Die TDP-Klassifizierung hat AMD trotz der größeren GCN-Grafikeinheit, zu der es bislang weder Angaben zur Anzahl der Shader noch zu deren Taktfrequenz gibt, beibehalten.

Erste Notebooks mit dem AMD A8-6410 sind von Hewlett-Packard, Lenovo und Toshiba bei den Händlern bereits als lieferbar gelistet. Die Preise beginnen bei 349 Euro und enden für die besser ausgestatteten Varianten mit Touch-Display, mehr Arbeitsspeicher und schneller SSD bei 599 Euro.

„Beema“-APUs für Notebooks
Modell Kerne CPU-Takt /
mit Turbo
L2 Grafik Shader max.
GPU-Takt
DDR3L TDP
A8-6410 4 2,0 / 2,4 GHz 2 MB Radeon R5 1600 15 W
A6-6310 4 2,0 / 2,4 GHz 2 MB Radeon R4 128 800 MHz 1866 15 W
A4-6210 4 1,80 / – GHz 2 MB Radeon R3 128 600 MHz 1600 15 W
E2-6110 4 1,50 / – GHz 2 MB Radeon R2 128 500 MHz 1600 15 W
E1-6010 2 1,35 / – GHz 1 MB Radeon R2 128 350 MHz 1333 10 W