News : Asus Book: UHD-Laptop, 5-in-1-Transformer und WQHD-Tablet

, 24 Kommentare

Auf der Computex 2014 präsentiert Asus neben Smartphones und Tablets zahlreiche neue Geräte der Book-Serie. Gezeigt wurde ein UHD-Notebook der ZenBook-Linie, eine 5-in-Kombination mit Android und Windows 8.1 sowie ein Detachable-Notebook der T-Serie mit Windows 8.1.

Das ZenBook NX500 markiert die neue Speerspitze im „ultraportablen“ Notebook-Segment von Asus. In den Vordergrund wird insbesondere das 15,6 Zoll große UHD-IPS-Touch-Display mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten gerückt, dem Asus Farbräume von 100 % NTSC, 108 % Adobe RGB und 146 % sRGB bescheinigt. Das 378 × 255 × 19 mm große und 2,4 kg schwere Zenbook NX500 wird von einem Intel Core i7-4702HQ, einer Nvidia GeForce GTX 850M mit 2 GB GDDR5-Speicher und vier oder optional acht Gigabyte Arbeitsspeicher angetrieben. Als Festplatte dient eine SSD-RAID0-Kombination (SATA 3) mit 128 oder 256 GB, wahlweise ist auch eine 512 GB große PCIe-x4-SSD erhältlich. Neben einem Kartenleser und Kopfhörer/Mikrophon-Anschluss bietet das ZenBook einen Mini DisplayPort, HDMI und 3 × USB 3.0. Die Kapazität des Akkus liegt bei 96 Wh.

Asus ZenBook NX500

Mit dem zur Transformer-Serie zählenden Book V zeigt Asus eine entsprechend wandlungsfähige Kombination aus Windows-Tablet und Notebook sowie Android-Smartphone, Tablet und Notebook. Per Schalter kann zwischen den Betriebssystemen Windows 8.1 und Android 4.4 KitKat gewechselt werden. Als Notebook wird es von einem „next-generation Intel Core processor“ angetrieben und bietet bis zu ein Terabyte HDD-Speicher. Als Tablet und Smartphone kommt ein Atom-Prozessor der Bay-Trail-Serie zum Einsatz. Im Tablet mit 12,5 Zoll großem HD-IPS-Display stecken bis zu 128 Gigabyte SSD-Kapazität, das Smartphone mit 5-Zoll-Display und 8-MP-Kamera bietet maximal 64 Gigabyte. Der Arbeitsspeicher im Tablet- und Notebook-Modus ist maximal vier Gigabyte groß, das steckbare LTE-Smartphone ist mit zwei Gigabyte RAM ausgestattet.

Asus Transformer Book V

Etwas weniger Geräte in einem möchte das Transformer Book T300 Chi vereinen. Asus bezeichnet es als derzeit dünnstes 12,5-Zoll-Tablet, das sich mit angedockter Tastatur zum Windows-8.1-Notebook wandelt. Auch hier gibt sich Asus kryptisch und spricht von „Intels next-generation, high-performance, low-power processor“, der auf der Core-Mikroarchitektur basiert und ohne Lüfter auskommt. Diese Andeutung spricht für Intels in 14 nm gefertigten „Broadwell“, die jedoch frühestens Ende des Jahres verfügbar werden sollen. Das LTE-Notebook und Tablet mit Windows 8.1 ist mit einem IPS-Display ausgestattet, das auf eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln kommt. Neben einer schwarzen Variante wird es auch ein Modell im derzeit bei den Herstellern beliebten Gold geben.

Asus Transformer Book T300 Chi

Zu Verfügbarkeit und Preisen für Deutschland hat Asus bisher keinen Angaben gemacht. Diese werden wir bei gegebener Verfügbarkeit nachreichen.