News : Battlefield Hardline zielt auf 1080p und 60 fps für Xbox One

, 114 Kommentare

Zu den Spielen, die auf PlayStation 4 und Xbox One mit gleicher Auflösung und Bildwiederholrate laufen, gehört Battlefield: Hardline. Während der E3 hat Entwickler Visceral Games bestätigt, dass beide Versionen 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde erreichen.

Ian Milham, der Creative Director des Spiels, bestätigte auf der Messe, dass „totale Parität zwischen unseren Plattformen“ wie bei bisherigen Spielen des Studios das Ziel der Entwicklung ist. Ausgenommen bleiben PC, „der darstellt, was er bewältigen kann“, und PlayStation 3 sowie Xbox, „die offenkundig nicht so hoch auflösen“. PlayStation 4 und Xbox One hingegen „sollten so dicht wie möglich zusammen liegen“, führte Milham gegenüber Gaming Bolt aus.

Battlefield 4 erreichte zwar auf beiden Plattformen 60 fps, wurde aber auf der PlayStation 4 mit 900p, auf der Xbox One mit 720p gerendert. Ob Visceral bereits das Juni-SDK benutzt, mit dem Entwickler bis zu zehn Prozent mehr GPU-Leistung nutzen können, ist nicht bekannt. Der Anstieg in der Auflösung kann jedoch ebenso aus einer besseren Optimierung der Frostbite-Engine resultieren, für die auf der schwächeren Current-Gen-Konsole mehr Zeit investiert wird.

Battlefield: Hardline erscheint am 23. Oktober 2014 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One. Spieler können sich ab sofort für die Mehrspieler-Beta des Multiplayer-Shooters anmelden.