News : Drei Upgrades für KDE SC

, 7 Kommentare

Gleich drei Aktualisierungen des KDE-Projekts liegen derzeit vor. Neben der monatlichen Aktualisierung des aktuellen KDE SC 4.13 wurden die dritte Beta-Version der KDE Frameworks 5 sowie die zweite Beta der Plasma Workspaces herausgegeben. Die beiden letzteren werden im Juli den Auftakt zum fünften Zyklus von KDE einleiten.

Das zweite monatliche Update von KDE SC 4.13 auf 4.13.2 ist wie üblich auf Fehlerkorrekturen und Übersetzungen ausgerichtet. Die meisten Fehlerbereinigungen fanden für die PIM-Apps Kmail und Kontakt statt. Auch der Dateimanager Dolphin wurde unter anderem von einem Fehler im Zusammenhang mit der neuen Suchengine Baloo befreit. Der Instant-Messenger Kopete soll jetzt auch reibungsloser arbeiten. Im gleichen Zuge erhielt auch KDE SC 4.11 eine Aktualisierung auf 4.11.10, die aber ebenfalls nur Fehler bereinigt und keine neuen Funktionen bringt.

Die zweite Aktualisierung betrifft KDE Frameworks 5, das neben Plasma Workspaces und Applications den fünften Zyklus von KDE bildet. Durch die Aufsplittung in mehrere Teile und die Tatsache, dass die einzelnen Teile zu unterschiedlichen Zeitpunkten aktualisiert werden können, macht die Bezeichnung KDE SC 5 keinen Sinn und wird nicht offiziell verwendet, da immer unklar wäre, welcher Teilbereich gemeint ist.

Für KDE Frameworks 5, das ursprünglich bereits in einer Woche veröffentlicht werden sollte, liegt eine dritte Beta-Version vor, die das Release der stabilen ersten Version auf Anfang Juli verschiebt. Frameworks 5 umfasst die Bibliotheken, die in den letzten Jahren verschlankt und modularisiert wurden. Teilfunktionalitäten wurden auch direkt in Qt 5 integriert und stehen somit auch außerhalb von KDE Entwicklern zur Verfügung. Das Upgrade soll den Pfad für einen problemlosen Umstieg von Qt4 und KDE 4 auf die neue Plattform ebnen. Zudem wurde dafür gesorgt, dass sowohl die Bibliotheken von KDE 4 und Frameworks 5 parallel installierbar sind als auch die einer zukünftigen sechsten Ausgabe. Für einige Distributionen liegen bereits Binärpakete des Frameworks 5 vor.

Plasma 5
Plasma 5 (Bild: KDE)

Als dritte im Bunde erschien jetzt die zweite Beta von Plasma Next, dessen stabile Version sich durch die Verzögerung bei Frameworks 5 auch um einige Wochen verschiebt und nun ebenfalls Anfang Juli ansteht. Anstatt wie zuerst geplant Plasma 2014.6 heißt Plasma Next bei Veröffentlichung jetzt Plasma 5. Die zweite Beta-Version bringt hier Stabilisierung und letzte Politur beim Zusammenwirken der Komponenten. Zum Testen von Plasma Next kann das 1,2 Gigabyte große ISO-Image Neon 5 Live heruntergeladen werden.

Erste Tests von Frameworks 5 und Plasma Next bescheinigen diesen einen drastisch geringeren Speicherverbrauch, der hauptsächlich durch die Aufsplittung der Bibliotheken zustande kommt. Die gefühlte Geschwindigkeit soll die des leichtgewichtigeren Desktops XFCE teilweise auch auf schwächerer Hardware übertreffen.

Downloads

  • KDE SC

    4,3 Sterne

    Eine moderne grafische Arbeitsumgebung für UNIX-basierte Arbeitsstationen.

    • Version 4.14.3, Linux Deutsch