News : Google stellt Nexus nicht ein

, 48 Kommentare

Android Silver wird im nächsten Jahr zwar kommen, aber nicht zur Einstellungen der Marke Nexus führen. Im Gespräch mit Dave Burke, Head of Android Engineering und des Nexus-Programms, konnte ReadWrite erfahren, dass trotz Android Silver und parallel zur Entwicklung von Android L auch ein neues Nexus entstehen soll.

Bisher ist mit jeder großen neuen Android-Version auch ein neues Nexus entstanden, und das wolle Google so auch weiterführen, sagte Burke. Den Start von Android Silver bestätigte Burke indirekt. „Android Silver kommentieren wir derzeit nicht. Die Aussicht auf Silver bedeutet aber nicht, dass Nexus verschwinden wird.“ Es sei die falsche Schlussfolgerung zu glauben, dass mit etwas Neuem am Horizont gleichzeitig das Bisherige eingestellt werden müsse. Die Entwicklergruppen von Android und Nexus arbeiten laut Burke Hand in Hand, um das beste aus Android zu holen.

Der eine Vorgang könne nicht ohne den anderen geschehen. Es benötige ein Smartphone oder Tablet, um den Open-Source-Code „erleben“ zu können. Deshalb glaubt Burke nicht daran, dass das Nexus-Programm jemals verschwinden wird. Unter anderem auch, weil es nach seiner Ansicht zeigt, wie Android laufen sollte. Nexus sei ein Statement von Reinheit, und er wüsste nicht, warum sich Google jemals davon abwenden sollte.