HTC: Android L für One M7 und M8 binnen 90 Tagen

Nicolas La Rocco 31 Kommentare

Spätestens 90 Tage nach Erhalt der finalen Software von Google möchte HTC die Smartphones One M7 und One M8 auf Android L aktualisiert haben. Derzeit befinde sich das Unternehmen noch vor Phase Null des Update-Verlaufs.

Die Vorbereitung und Verteilung von Android-Updates setzt sich bei HTC aus Evaluation, Entwicklung, Integration, Zertifizierung und Verteilung an die Kunden zusammen. Google habe laut HTC bisher weder OEMs noch Chipsatz-Hersteller mit Software versorgt. Das 90-Tage-Fenster öffnet sich erst nach Erhalt der finalen Version. Über „HTC Advantage“ verspricht das Unternehmen die Versorgung mit Android-Updates für einen Zeitraum von „bis zu“ zwei Jahren nach Marktstart des Smartphones. HTC sieht sich derzeit als Marktführer in puncto Updates. Welche Veränderungen von HTC in Android L einfließen werden, wurde nicht bekannt gegeben.

HTC Advantage
HTC Advantage