News : Core i7-3770K und 16 weitere „Ivy Bridge“ treten ab

, 59 Kommentare

Der Start des „Haswell Refresh“ ist durch, „Ivy Bridge“ ist damit offiziell nur noch die dritt-aktuellste Intel-CPU-Generation im Desktop. Damit sind die letzten Wochen und Monate für diese Modellreihe angebrochen, heute gab es die Ankündigung zum Ruhestand für 17 Prozessoren.

Offiziell werden seit Beginn der Woche somit die Modelle Core i5-3330, i5-3330S, i5-3340, i5-3340S, i5-3470, i5-3470S, i5-3470T, i5-3475S, i5-3550, i5-3570, i5-3570S, i5-3570T und Core i5-3570K sowie die Core i7-3770, i7-3770S, i7-3770T und das ehemalige Flaggschiff Core i7-3770K nach und nach aus dem Portfolio der Desktop-CPUs entfernt. Während die Prozessoren somit in Kürze aus der offiziellen Preisliste gestrichen werden, können OEMs noch bis Ende 2014 Bestellungen tätigen, die bis Mitte 2015 ausgeliefert werden. Lediglich für die beiden Modelle Core i5-3550S und Core i7-3770 gibt es in der Embedded-Linie ein verlängertes Leben.

Da die Produktion der Prozessoren noch bis Ende des Jahres weiter läuft, ist das Sortiment erst zum Beginn des Jahres 2015 komplett um „Ivy Bridge“ bereinigt und Platz für „Broadwell“ und „Skylake“ geschaffen. Die ersten 14-nm-Prozessoren für den Desktop sollen laut letztem Gerüchtestand irgendwann zwischen dem ersten und zweiten Quartal erscheinen, während das mobile Segment bereits zum Weihnachtsgeschäft 2014 bedient wird.