3/3 Motorola Moto E im Test : Das 119-Euro-Nexus

, 64 Kommentare

Fazit

Das Fazit zum Moto E fällt kurz aus, weil es sich auf wenige Punkte beschränken lässt. Wer laut Preisvergleich partout nicht mehr als aktuell 119 Euro (Tiefststand: 104 Euro) ausgeben möchte, findet mit dem Moto E das richtige Android-Smartphone. Es punktet über Display, Betriebssystem, Leistung im Alltag sowie Laufzeiten und Verarbeitung. Alle Basics, die ein Smartphone abdecken muss, deckt das Moto E nicht nur gut ab, sondern besser als es in dieser Preisklasse bisher möglich war.

Motorola Moto E holt das Maximum aus 119 Euro
Motorola Moto E holt das Maximum aus 119 Euro

Auf der Minusseite steht folgerichtig das, was über ein Basic-Smartphone hinausgeht. Die Kamera enttäuschte im Test und Spiele müssen aus der Casual-Schublade gegriffen werden. Statt für große Spiele sollte der knapp bemessene interne Speicher für kleine Apps verwendet werden. Im Gegensatz zum Moto G ist der interne Speicher aber für Musik und Videos sowie Daten von System-Apps über microSD-Karte erweiterbar. Trotzdem hätten acht Gigabyte deutlich besser ins Bild gepasst.

Motorola Moto E im Test
Motorola Moto E im Test
Motorola Moto E im Test
Motorola Moto E im Test

Wer sich ein absolut fest definiertes Preislimit gesetzt hat und das Maximum aus 119 Euro holen möchte, kann mit Beachtung der Einschränkungen bedenkenlos zum Moto E greifen. Motorola definiert die Preisklasse neu und legt einen überzeugenden Auftritt hin. Wenn es aber 40 Euro mehr sein dürfen, dann sollte derzeit zum Moto G gegriffen werden.

Motorola Moto E
Produktgruppe Smartphones, 10.06.2014
  • Display+
  • Leistung ProduktivO
  • Leistung Unterhaltung
  • Laufzeit+
  • Verarbeitung+
  • bestes Display seiner Preisklasse
  • im Alltag schnell genug
  • aktuelles und unverändertes Android
  • gute Haptik und Verarbeitung
  • gute Laufzeiten
  • Speicher erweiterbar
  • Spiele nur stark eingeschränkt möglich
  • interner Speicher knapp bemessen
  • Kamera enttäuscht
  • Akku fest verbaut

Verfügbarkeit & Preise

Das Motorola Moto E ist in Deutschland seit Anfang Juni in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich und kann bei verschiedenen Providern im Rahmen von unterschiedlichen Verträgen zu entsprechend variierenden Preisen erstanden werden. In der freien Variante muss für die von uns getestete schwarze Variante aktuell mit Preisen ab circa 119 Euro gerechnet werden (Preisvergleich).

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang