News : Torment: Tides of Numenera erst Ende 2015

, 7 Kommentare

Nach der erfolgreichen Finanzierung eines Nachfolgers für den Rollenspiel-Klassiker „Wasteland" hat sich InXile auch an eine, mangels Markenrechten inoffizielle, Fortsetzung von „Planescape Torment“ gemacht. Auf diese müssen sich Fans nun jedoch noch bis Ende 2015 gedulden.

Konkret nennt das Studio die Alpha- und Beta-Phase im Zusammenhang mit dem Erfolg des Early-Access-Angebots von Wasteland 2, das bereits Ende August 2014 erscheinen wird, als Grund. Das zahlreiche Feedback und die gesammelten Daten hätten es ermöglicht und notwendig gemacht, viel Zeit mit der Optimierung des postapokalyptischen Rollenspiels Wasteland 2 zu verbringen. Im Vorfeld hatte InXile allerdings bekannt gegeben, dass der Zeitplan von Torment vom Voranschreiten der Arbeiten an Wasteland 2 abhängt.

Nun seien diese jedoch soweit finalisiert, dass Personal zu dem jüngeren Projekt verschoben werden könne. Da bislang ein Kernteam „sehr effizient“ an den Grundlagen, darunter der Vision, den Werkzeugen und Prozessen von Torment gearbeitet habe, will InXile die zusätzlichen Entwickler direkt an Inhalten und finalen Spielelementen arbeiten lassen. Warum das kleine Team sogar hilfreich sein soll und das Projekt gute Fortschritte gemacht hat, erklären die Entwickler ausführlich in einem Blogbeitrag.

Die Verschiebung von nun mehr als einem Jahr sei finanziell zudem nicht problematisch; rund 80 Prozent des Kickstarter-Budgets sind, erklärt das Studio, noch vorhanden - dies sei „eine Menge Feuerkraft“ für die Entwicklung. Über die Crowdfunding-Plattform wurden anstatt der ursprünglich veranschlagten 900.000 insgesamt rund 4,2 Millionen US-Dollar für die Entwicklung des Rollenspiels bereitgestellt.