News : Xbox One bekommt Webseite für Nutzerfeedback

, 20 Kommentare

Das DRM-Debakel im Vorfeld des Xbox-One-Verkaufsstarts hat bei Microsoft tiefe Spuren hinterlassen: Der darauf folgende, nutzerzentrierte Ansatz bei der Weiterentwicklung der Spielkonsole und Außenkommunikation wird jetzt mit einem neuen Feedback-Portal ausgebaut.

Bislang hatte Microsoft bei jedem der monatlichen Updates und jeder Gelegenheit lediglich betont, wie wertvoll, wegweisend und wichtig die Rückmeldungen der Käufer für die jeweils jüngsten Entwicklungen gewesen wären. Nun hat der Konzern unter xbox.uservoice.com eine separate Webseite eingerichtet, um dieses Feedback an einem Ort übersichtlicher zu sammeln. So würden Ideen und Vorschläge nicht nur besser sichtbar, sondern könnten auch besser priorisiert werden. Weil, erklärt Microsoft, nur eine absolute Minderheit Beiträge kommentiere, gebe es zu diesem Zweck ein Abstimmungssystem. Zustimmung zu einer Idee lasse sich so mit nur einem Mausklick realisieren.

Die Ideen werden derzeit in verschiedenen Kategorien gesammelt. In der Sektion Kinect wünschen sich Spieler derzeit etwa den Sprachassistenten Cortana und die Möglichkeit, beim Springen zu Spielen per Sprachbefehl nicht mehr den kompletten Namen sagen zu müssen. Microsoft weist allerdings darauf hin, dass die Umsetzung der Vorschläge Zeit benötige. Die entsprechenden Beiträge würden jedoch mit Ankündigungen und Updates aktualisiert, verspricht der Konzern.

Xbox One Feedback-Webseite

Wir danken unserem Leser „c137“ für den Hinweis zu dieser Meldung!